Fußball-Landesliga: DJK DonaueschingenFC Furtwangen 1:2 (0:0). In einem unspektakulären Derby sicherte sich der FC Furtwangen dank eines späten Siegtreffers nicht nur drei Punkte beim Meister DJK Donaueschingen, sondern auch den Klassenerhalt in der Landesliga.

Die DJK, der der Titel nicht mehr zu nehmen ist, rotierte kräftig und schonte einige Stammkräfte. Die Donaueschinger hatten in Durchgang eins, genauso wie die Gäste ihre Probleme, Durchschlagskraft in der Offensive zu entwickeln. Daher waren zwingende Chancen in den ersten 45 Minuten Mangelware. Die einzigen Gelegenheiten für die DJK hatten Andreas Albicker und Stephan Ohnmacht.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der Meister und spielte zielstrebiger nach vorne. Folgerichtig gingen die Allmendshofener in Minute 57 in Führung: Raphael Schorpp ließ zwei Gegenspieler stehen und vollendete mit einem Schlenzer zum 1:0. Die Antwort der Furtwanger ließ aber nur sieben Minute auf sich warten: Einen individuellen Fehler der DJK-Abwehr bestrafte Tim Geiger mit dem Ausgleichstreffer.

Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel wieder ein offenes Duell, in welchem Gäste-Torhüter Christoph Wehrle seine Mannschaft in Minute 67 mit einem starken Reflex vor dem erneuten Rückstand bewahrte. Als sich beide Mannschaften in einer ruhigen Schlussphase bereits mit der Punkteteilung abgefunden hatten, gelang Felix Ganter in Minute 87 aus dem Gewühl heraus der 2:1-Siegtreffer für die Bregtäler.

Zwar flog Jan Maier mit einer roten Karte in der Schlussminute noch vom Platz, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr. Somit feiert Furtwangen den Klassenerhalt, während die Donaueschinger in einem für sie sportlich bedeutungslosen Spiel die sechste Saisonniederlage kassierten.

Tore: 1:0 (57.) Schorpp, 1:1 (64.) Geiger, 1:2 (87.) Ganter. ZS: 300. SR: Felix Ehing (Engen). Rot: Maier (90.).

DJK Donaueschingen: Burger – Raab (71. Raab), Kleinhans, Ohnmacht, Schorpp, Albicker, Hölzenbein (58. Sauter), Reich (67. Künstler), Ganter (63. Schneider), Erndle, Heitzmann.

FC Furtwangen: Christoph Wehrle – Johannes Wehrle, Staudt, Steffen Holzapfel, Heiko Holzapfel, Ringwald, Fichter (78. Schmitz), Bächle (70. Ganter), Meier, Kaltenbach (90.+1 Prezer), Geiger (83. Stumpp).

Spieler des Spiels

Spieler des Spiels I: Raphael Schorpp erzielte nicht nur das 1:0, sondern war an vielen Offensivaktionen der Hausherren beteiligt.
Spieler des Spiels I: Raphael Schorpp erzielte nicht nur das 1:0, sondern war an vielen Offensivaktionen der Hausherren beteiligt. | Bild: Verein
Spieler des Spiels II: Christoph Wehrle hielt seine Mannschaft mit mehreren guten Paraden im Spiel.
Spieler des Spiels II: Christoph Wehrle hielt seine Mannschaft mit mehreren guten Paraden im Spiel. | Bild: Kaltenbach, Christof

Weitere Storys und Videos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: