Fußball: Der Kader für die neue Saison steht. Der Umbruch ist in vollem Gange – dies teilte Landesligist FC Bad Dürrheim am Dienstagabend mit. Die Kurstädter gaben sieben externe Neuzugänge für die Spielzeit 2019/20 bekannt. Dies sind: Mustafa Akgün (27 Jahre/SC Pfullendorf), Isa Sabuncuo (28/SV Geisingen), Loris Castelli (19/Spfr. Neukirch), Ruslan Ivanchenko (24/ESV Herrengosserstedt), Abdullah Cil (22/FC Bräunlingen), Tim Geiger (21/FC Furtwangen) und Stefano Campisciano (24/FC 08 Villingen). Zudem rücken die Eigengewächse Tim Aschenbrenner (18), Daniel Bruch und Michael Tramm (19) fest in den Landesliga-Kader von Trainer Enrique Blanco.

Neun Spieler werden die Kurstädter verlassen: Alexander German (FC 08 Villingen), Julian Kaiser (unbekannt), Gianvito Romeo (SG Vöhrenbach), Marcel Wetzig (unbekannt), Felix Schaplewski (FC Holzhausen), Konstantin Leichtle (unbekannt), Dennis Becker (unbekannt), Selim Altinsoy (berufsbedingt nach Biberach) und Kresimir Vidovic (berufsbedingt nach Österreich).

„Der FC Bad Dürrheim setzt weiter auf sein Konzept, das wir schon im vergangenen Jahr angekündigt hatten und im Laufe der Saison konsequent verfolgt haben. Der Altersdurchschnitt des kompletten Landesliga-Kaders liegt für kommende Saison bei knapp 22,7 Jahren. Mit Enrique Blanco haben wir einen hervorragenden Trainer. Er hat in der laufenden Saison schon mehrfach gezeigt, dass er auch auf den eigenen Nachwuchs setzt“, sagt der Spielausschussvorsitzende der Kurstädter Benjamin Wildgruber.