Fußball-Landesliga: VfR Stockach – FC 08 Villingen II (Mittwoch, 15 Uhr). (daz) Auch nach dem 26. Spieltag grüßen die Villinger weiterhin als Spitzenreiter, wenngleich die Elf schon eine Partie mehr als Verfolger Donaueschingen ausgetragen hat. Mit einer rundum starken Leistung feierte die Villinger Elf von Trainer Marcel Yahyaijan am Samstag einen 4:1-Erfolg gegen die Spvgg. F.A.L. „Auch wenn wir mit einem 0:1-Rückstand in die Pause gehen mussten, waren die ersten 45 Minuten von uns in Ordnung. Wir haben sehr druckvoll agiert. Nach dem Seitenwechsel haben wir teilweise Traumtore erzielt und völlig verdient gewonnen“, bilanziert Yahyaijan. Nicht gefallen hat ihm, dass sein Frickinger Trainerkollege ihm nach der Partie den Handschlag verweigerte. „Wir sind alle Sportler und sollten uns nach 90 Minuten wieder in die Augen schauen. Schade, dass es die Gäste anders sahen“, so Yahyaijan.

Weiter geht es für die Nullachter in Stockach. „Ich habe vor diesem Spiel mehr Respekt als vor der Aufgabe am vergangenen Samstag. Stockach hat einen kleinen Platz, der nicht einfach zu bespielen ist. Dieser Gegner wird uns alles abverlangen“, glaubt der 08-Trainer. Schon im ersten Vergleich in dieser Saison (0:0) erwies sich der VfR als unbequemer Gegner. „Ich bin gespannt, wie sich meine Elf verkaufen wird“, fügt Yahyaijan an.