Fußball-Landesliga: FC Löffingen – FV Walbertsweiler/Rengetsweiler 6:1 (3:0). Nach zwei Niederlagen trumpfte der FC Löffingen von der ersten Minute an kräftig auf und legte mit großem Einsatz, gepaart mit Schnelligkeit und Technik, eine sehr gute Leistung auf den Kunstrasenplatz. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 6:1-Sieg zu Buche.

Die Hausherren fanden gut in das Spiel und hätten schon nach zehn Minuten mit zwei, drei Toren in Führung liegen können. Die Gäste aus Walbertsweiler kamen in dieser Phase kaum zum Durchatmen. Bereits nach 25 Minuten führten die Gastgeber mit 3:0. Den Torreigen eröffnete der agile Alexander Kopp in der 18. Minute, als Kim Hirschbolz klug den Ball querlegte. Drei Minuten später verpasste Gaudig eine Hereingabe, aber im Anschluss erzielte Schuler das 2:0. Simon Weißenberger legte mit einem Volleyschuss das 3:0 nach. Die Gäste kamen erst gegen Ende der ersten Hälfte besser ins Spiel, als Zvonimir Klasan und kurz vor dem Halbzeitpfiff Daniel Glocker die ersten Chancen hatten.

In der zweiten Halbzeit vergaben Gaudig und Schuler die ersten Einschussmöglichkeiten für Löffingen. Der eingewechselte Hoheisel hatte in der 60. Minute seine erste Torchance, aber der Gästetorhüter Nico Specker reagierte glänzend. Dann erzielte Simon Weißenberger nach einem Pass aus der Tiefe durch Hirschbolz das vorentscheidende 4:0. Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Klasan, bevor in der 80. Minute Adolf Scherer das 5:1 per Konter erzielte. Den Schlusspunkt setzte erneut Weißenberger, der mit dem 6:1 seinen Dreierpack perfekt machte.

Tore: 1:0 (18.) Kopp, 2:0 (23.) Schuler, 3:0 (25.) Weißenberger, 4:0 (63.) Weißenberger, 4:1 (72.) Klasan, 5:1 (78.) Hirschbolz, 6:1 (88.) Weißenberger. SR: Francesco-Benito Narduzzi (Baden-Baden)

Trainerstimme

Uli Bärmann (FC Löffingen): "Ich bin stolz und glücklich auf meine Mannschaft, die endlich einen Teil der klaren Torchancen verwertete. Es war ein mehr als verdienter Sieg."

Spieler des Spiels

Spieler des Spiels I: Simon Weißenberger schnürte für den FC Löffingen einen Dreierpack.
Spieler des Spiels I: Simon Weißenberger schnürte für den FC Löffingen einen Dreierpack. | Bild: Dominik Ikic
Spieler des Spiels II: Zvonimir Klasan war aktivster Spieler des FV Walbertsweiler-Rengetsweiler.
Spieler des Spiels II: Zvonimir Klasan war aktivster Spieler des FV Walbertsweiler-Rengetsweiler. | Bild: Tim Maier

Alle Berichte zur Landesliga Staffel 3 gibt es hier