Vor dem Spiel verabschiedete der Denkinger Vorstand Gebhard Restle (Mitte) den erfolgreichen Trainer Helmut Wunderlich (links).
Vor dem Spiel verabschiedete der Denkinger Vorstand Gebhard Restle (Mitte) den erfolgreichen Trainer Helmut Wunderlich (links). | Bild: Abschied Trainer Wunderlich

Fußball-Landesliga: SV DenkingenDJK Donaueschingen 1:4 (0:2). – Im Spiel zweier Mannschaften, welche beide in dieser Saison ihre beste Platzierung in der Vereinsgeschichte feiern konnten, hatte der Meister in der Anfangsphase mehr vom Spiel. In der 10. Spielminute ergab sich für die DJK Donaueschingen die erste Gelegenheit. Tobias Wild zog aus kurzer Distanz ab, fand aber mit Ingo Schwäger im Tor der Gastgeber seinen Meister. Keine Zeigerumdrehung später ging der Schuss von Raphael Künstler knapp am Denkinger Tor vorbei. Mit zunehmender Spieldauer kam der SV Denkingen besser ins Spiel und zu Halbchancen. In der 37. Minute konnte Ingo Schwägler einen Schuss von Torjäger Ohnmacht gerade noch zur Ecke lenken.

Doanueschinger Führung

Die anschließende Ecke brachte dann durch einen gefühlvollen Schuss von Künstler den Führungstreffer für die Gäste aus dem Schwarzwald. Kurze Zeit später erhöhte Kapitän Stefan Heitzmann vom Elfmeterpunkt auf 2:0. Mit der verdienten Führung für die DJK wurden die Seiten gewechselt.

Video: Fischer, Eugen

Gepflegter Sommerfußball

Im zweiten Durchgang schalteten beide Mannschaften einen Gang zurück. Die Zuschauer bekamen trotzdem noch gepflegten Sommerfußball zu sehen. In der 60. Minute hatte Marcel Brack den Anschlusstreffer auf dem Fuß, der Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. Fünf Minuten später musste Tobias Rimsberger in höchster Not klären.

Video: Fischer, Eugen

Entscheidung durch Wild

Tobias Wild gelang in der 70. Minute aus dem Gewühl heraus der dritte Treffer für die Gäste. Eine Viertelstunde vor Spielende machte der eingewechselte Benedikt Ganter endgültig den Deckel drauf. Quasi im Gegenzug konnte der SV Denkingen durch Torjäger Jonathan Scheike verkürzen. In einem sehr fairen Spiel, bei dem beide Mannschaften nicht mehr an ihre Grenzen gingen, gewann der Meister aus Donaueschingen auch in der Höhe verdient.

Video: Fischer, Eugen

Tore: 0:1 (32.) Künstler, 0:2 (41.) Heitzmann, 0:3 (70.) Wild, 0:4 (76.) Ganter, 1:4 (78.) Scheike. – SR: Grigorowitsch (Lahr). – Z: 160.

Spieler des Spiels

Spieler des Spiels I: Marcel Brack kämpfte unermüdlich im Mittelfeld und versuchte Struktur in das Spiel der Denkinger zu bringen.
Spieler des Spiels I: Marcel Brack kämpfte unermüdlich im Mittelfeld und versuchte Struktur in das Spiel der Denkinger zu bringen. | Bild: Peter Pisa
Spieler des Spiels II: Raphael Künstler war viel unterwegs und mit einem schönen Tor der Türöffner zum Erfolg der DJK.
Spieler des Spiels II: Raphael Künstler war viel unterwegs und mit einem schönen Tor der Türöffner zum Erfolg der DJK. | Bild: Verein

Alles zur Landesliga Staffel 3 gibt es hier