Fußball-Landesliga: FC Bad DürrheimFC Überlingen (Donnerstag, 15 Uhr). Seit dem vergangenen Spieltag hat der FC Bad Dürrheim wieder ausgezeichnete Chancen, die Saison auf Rang zwei zu beenden, jedoch nicht aus eigener Kraft. Der einen Zähler vor den Kurstädtern stehende SV Denkingen ist unter der Woche spielfrei und der drei Punkte bessere FC 08 Villingen II muss bereits am Mittwoch in Löffingen liefern. Für Villingen ist es das letzte Spiel, während die Kurstädter am Samstag in Hilzingen eine weitere Chance auf drei Punkte haben. „Die Tabelle hat in der Vorbereitung und im Training absolut keine Rolle gespielt und interessiert nicht. Wir konzentrieren uns allein auf die zwei letzten Spiele. Alles andere können wir nicht beeinflussen und würde nur unnötige Energie kosten“, sagt Bad Dürrheims Trainer Enrique Blanco wohl auch unter psychologischen Aspekten.

Mit dem 6:0-Erfolg gegen Löffingen vor exakt einer Woche haben die Kurstädter gezeigt, dass sie im Saisonfinale bereit sind, nochmals an Leistungsgrenzen zu gehen. Das fordert Blanco auch am Donnerstag. „Mit Überlingen gastiert ein offensiv starker Gegner bei uns. Sie kommen sicherlich nicht, um einen Ausflug am Feiertag zu machen“, sagt Blanco. Schon im November in Überlingen (1:1) sei es ein gutes Spiel zwischen zwei Teams auf Augenhöhe gewesen. Davon sei auch am Donnerstag auszugehen.

Blanco wird weitgehend auf die Mannschaft setzen, die beim klaren Erfolg gegen Löffingen vor allem in den ersten 45 Minuten glänzte. Wieder zurück sind unterdessen jene Spieler, die am Wochenende bei der Hochzeit von Teamkamerad Sime Fantov in Kroatien weilten. Ob Fantov selbst in der Mannschaft steht, wird sich am Mittwoch zeigen. Auf die Erfahrung des Kroaten möchte Blanco ungern verzichten. Unterdessen führte der Coach im Training einige Einzelgespräche, um seine taktischen Vorstellungen näher zu bringen. „Unsere Prämisse ist es, die Mannschaft zu entwickeln. Nicht der kurzfristige Erfolg steht im Vordergrund. Unser Blick ist in die Zukunft gerichtet“, ergänzt Blanco. Er wird daher erneut einige A-Jugendspieler in den Kader berufen, um diese schon im Hinblick auf die kommende Saison an ein höheres Niveau heranzuführen.

Weitere Storys und Videos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: