Fußball-Bezirksliga: Der starke Aufsteiger FC Bräunlingen wird die Saison auf jeden Fall auf einem einstelligen Tabellenplatz beenden. Trainer Uwe Müller tippt für den SÜDKURIER die Paarungen des 30. Spieltags.

SV Obereschach – FC Fischbach. „Obereschach hat nach der Niederlage gegen uns fleißig gepunktet und frühzeitig den Klassenerhalt geschafft. Für Fischbach geht es noch um den Klassenerhalt. Die Elf wehrt sich mit allen Kräften gegen einen möglichen Abstieg. Ich tippe 1:1.“

FC Gutmadingen – FV Marbach. „Die zwei mit Abstand besten Mannschaften der Liga treffen sich zum Finale um die Meisterschaft. Besser lässt sich kein Drehbuch schreiben. Beide sind punktgleich und aus meiner Sicht auch gleichstark. Gutmadingen hat die etwas erfahreneren Spieler, Marbach eine junge Elf, die guten Fußball spielt. Da werden sicherlich die Tagesform und das Nervenkostüm entscheiden. Ich tippe 2:2.“ Sollte Müllers Prognose mit dem Unentschieden tatsächlich zutreffen, wäre der FC Gutmadingen Bezirksliga-Meister.

DJK Villingen – FC Weilersbach. „Villingen hat gegen uns eine starke zweite Halbzeit gezeigt. Spielen sie wieder so gut auf, wird Weilersbach den letzten Platz nicht mehr abgeben können. Ich tippe 3:0.“

DJK Donaueschingen II – SV Hölzlebruck. „Donaueschingen wird alles geben, um die Liga zu halten. Die erste Mannschaft in der Verbandsliga und die Zweite in der Kreisliga A, das wäre nicht ideal. Bei Hölzlebruck ging es in der Saison oft hoch und runter. Sie haben viele Tore kassiert. Hölzlebruck wird Vollgas spielen und erreicht ein 1:1.“

FC Königsfeld – TuS Bonndorf. „Königsfeld hat keine gute Rückrunde gespielt, wobei ich die Gründe dafür nicht kenne. Wir haben gegen Bonndorf zweimal verloren. Da war uns der TuS in allen Belangen überlegen. Bonndorf hat die Qualität, um mit einem 2:0-Erfolg vom Platz zu gehen.“

FC Pfaffenweiler – SV TuS Immendingen. „Pfaffenweiler wird in der kommenden Saison ganz sicher wieder oben angreifen. Die Elf steht defensiv sehr gut und kompakt. Jetzt gilt es, im Hinblick auf das Pokalfinale im Rhythmus zu bleiben. Ich tippe 4:1.“

FV Tennenbronn – SG Riedböhringen/Fützen. „Die starke Rückrunde der SG Riedböhringen hat mich nicht überrascht. Ich kenne alle Spieler und deren Qualität. Wenn die Elf komplett ist, hat sie das Potenzial für eine Platzierung unter den besten fünf Teams. Hinzu kommt, dass die Elf jetzt richtig zusammengewachsen ist. Mein Tipp lautet 0:2.“

FC Hochemmingen – FC Bräunlingen. „Wir haben beim 2:0-Erfolg auf eigenem Platz gegen Hochemmingen eines unserer besten Saisonspiele gezeigt. Wir werden alles probieren, um auch in Hochemmingen etwas Zählbares mitzunehmen. Wir kennen die Offensivqualitäten der Gastgeber. Ich bin zuversichtlich.“