Fußball-Bezirksliga: „Wir wollen so früh wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, gibt der neue Trainer der SG Riedböhringen/Fützen, Nurhan Ardiclik, eine klare Marschroute vor. Der 41-jährige Übungsleiter leistete in den vergangenen fünf Jahren als Trainer bei dem SV Gündelwangen nachhaltige Arbeit.

Nach zwei nervenaufreibenden Jahren, in denen jeweils erst im Endspurt der Klassenerhalt gesichert wurde, hofft man bei der SG Riedböhringen/Fützen in der kommenden Spielzeit auf mehr Stabilität, um nicht schon wieder zittern zu müssen. Sowohl in der Saison 2017/18 als auch in der vergangenen Runde stand die Spielgemeinschaft nach der Vorrunde auf einem Abstiegsplatz, steigerte sich jedoch in der zweiten Saisonhälfte.

„Über eine gute Grundkondition wollen wir vor allem im kompakten Defensiverhalten die Hebel ansetzen“, sieht der neue Coach Handlungsbedarf. Nach vorne sei die SG individuell stark besetzt und immer für Tore gut. Für Trainer Ardiclik fängt ein effektives Abwehrverhalten bereits in der Offensive an. Diese Spielphilosophie soll in der Vorbereitung intensiv verinnerlicht werden.

Die SG Riedböhringen/Fützen meldete für die kommende Runde erneut drei Mannschaften an. Für das Bezirksligateam konnten aber keine Neuzugänge verbucht werden. Mit Fabian Jakob wechselte ein Führungsspieler zum TuS Blumberg. Simon Gleichauf und Mittelfeldspieler Christoph Längin müssen aus beruflichen Gründen kürzertreten und stehen nur noch selten zur Verfügung. Mit Thorsten Rendler rückt ein weiterer erfahrener Spieler ins zweite Glied. Diesen Aderlass will die SG über das Kollektiv kompensieren. Der Kader mit knapp 20 Spielern rückt noch enger zusammen.

Der neue Trainer wird von der sportlichen Leitung des VfL Riedböhringen mit Manuel Meister und Michael Schrempp (Trainer 2. Mannschaft) sowie den sportlichen Ansprechpartnern des SV Fützen, Philipp Gleichauf und Markus Röthenbacher, unterstützt. Björn Herrmann wird diese sportliche Kompetenz als Torwart-Trainer vervollständigen.

Das erste Testspiel bestreitet die SG Riedböhringen/Fützen am Samstag zuhause gegen die SG Rielasingen-Arlen II. Saisonstart in der Bezirksliga ist am Wochenende 17./18. August.