Fußball-Bezirksliga: DJK Donaueschingen IIFC Hochemmingen 2:5 (1:3). Die abstiegsbedrohten Gastgeber fanden gut in die Partie und gingen auch mit der ersten guten Chance durch Tim Gmeiner in Führung. Auch danach sah das Spiel der DJK gut aus, doch mit dem Ausgleich der Gäste durch Mario Buccelli übernahmen die Gäste die Regie. Donaueschingen versuchte gute Chancen zu kreieren, kam aber kaum in Abschlusspositionen. Die Vorentscheidung fiel kurz vor der Pause, als Hochemmingen mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg stellte. Zweimal war es Julian Künstler, der die Donaueschinger mitten ins Herz traf.

Die DJK versuchte nachdem Seitenwechsel dem eigenen Spiel wieder mehr Struktur zu verleihen, doch zu oft gab es individuelle Fehler, die den Gästen in die Karten spielten. So waren nur vier Minuten gespielt, als Pascal Heinig zum 1:4 traf und wiederum Künstler nach rund einer Stunde den fünften Treffer der Gäste nachlegte. Donaueschingen verkürzte zwar noch durch einen verwandelten Handelfmeter, doch mehr ließen die starken Gäste am Abend nicht mehr zu und nahmen auch in der Höhe verdient die Punkte mit. Donaueschingen stürzte auf den drittletzten Tabellenplatz ab.

Tore: 1:0 (10.) Tim Gmeiner, 1:1 (18.) Mario Buccelli, 1:2 (41.) Julian Künstler, 1:3 (44.) J. Künstler, 1:4 (50.) Pascal Heinig, 1:5 (64.) J. Künstler, 2:5 (768./HE) Robin Limberger; SR: Adnan Dracic Villingen-Schwenningen; ZS: 50.

Spieler des Spiels:

Bild: SK

Pablo Geibel (DJK Donaueschingen II)

Bild: Verein

Julian Künstler (FC Hochemmingen)

Weitere Berichte, Storys und Videos zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: