Fußball-Bezirksliga: DJK VillingenFC Gutmadingen 1:8 (1:3). Eine desolat auftretende DJK Villingen verlor auch in der Höhe verdient mit 1:8 gegen die Gutmadingen, die die Tabellenführung übernahmen. Schon nach zwei Minuten eröffnete Benjamin Huber den Torreigen. Die Gastgeber wehrten sich in der ersten Hälfte noch nach Kräften und kamen durch ein Eigentor von Manuel Huber sogar zum Ausgleich. Bis zur Pause brachten aber Manuel Huber sowie Claudius Hirt die Gäste mit 3:1 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel war die Gegenwehr der DJK gebrochen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Benjamin und Manuel Huber trugen sich dabei sechsmal in die Torschützenliste ein. Der Gutmadinger Kantersieg hätte aufgrund eines Lattentreffers und zahlreicher weiterer vergebener Chancen durchaus noch höher ausfallen können. Tore: 0:1 (2.) Benjamin Huber, 1:1 (14.) ET, 1:2 (22.) Manuel Huber, 1:3 (32.) Claudius Hirt, 1:4 (59.) Manuel Huber, 1:5 (69.) Benjamin Huber, 1:6 (72.) Manuel Huber, 1:7 (76.) Nicky Taubert, 1:8 (88.) Kienzler. ZS: 70. SR: Patrick Born (Beffendorf).

Spieler des Spiels:

Claudius Hirt (FC Gutmadingen): Erzielte ein Tor, bereitete mehrere Treffer vor und war an fast allen Offensivaktionen der Gäste beteiligt.
Claudius Hirt (FC Gutmadingen): Erzielte ein Tor, bereitete mehrere Treffer vor und war an fast allen Offensivaktionen der Gäste beteiligt. | Bild: Verein