Jagd beendet: Nach dem 6:2 bei der Spvgg. Brennet-Öflingen feierten die „Wölfe“ vom SV 08 Laufenburg den vorzeitigen Titel ausgelassen und feuchtfröhlich mit Luftballons und Clubfahne. Für jeden künftigen Landesliga-Gegner gab es einen Ballon.
Jagd beendet: Nach dem 6:2 bei der Spvgg. Brennet-Öflingen feierten die „Wölfe“ vom SV 08 Laufenburg den vorzeitigen Titel ausgelassen und feuchtfröhlich mit Luftballons und Clubfahne. Für jeden künftigen Landesliga-Gegner gab es einen Ballon. | Bild: Scheibengruber, Matthias
Video: Scheibengruber, Matthias

Fußball-Bezirksliga: – Es war nicht einfach für die Spieler des SV 08 Laufenburg, die Spannung hoch zu halten. Jetzt waren sie, dank des 1:1 zwischen dem VfB Waldshut und dem FC Erzingen bereits Meister, als sie zum Gastspiel bei der Spvgg. Brennet-Öflingen auf den Platz liefen. Doch die Null-Achter gaben ihr Bestes, trafen sechs Mal und machten es letztlich gnädig mit den Hausherren beim 6:2-Sieg.

Video: Scheibengruber, Matthias
Das könnte Sie auch interessieren
Video: Scheibengruber, Matthias
Video: Scheibengruber, Matthias
Video: Scheibengruber, Matthias

Das Schlusslicht stand keineswegs Spalier. Beschränkt in seinen Möglichkeiten, aber engagiert, wurde die drohende zweistellige Niederlage verhindert: „Nach der Pause waren wir fleißig“, lobte Trainer Urs Keser den designierten Absteiger, während auf der anderen Seite des Platzes gefeiert wurde.

Video: Scheibengruber, Matthias
Video: Scheibengruber, Matthias

Die Null-Achter dominierten, taten sich im Abschluss schwer. Emanuel Esser traf zwar doppelt, aber auch Latte und Pfosten. Er schraubte sein Konto ebenso auf sieben Tore, wie Angelo Armenio, der zwei Mal einnetzte. Dazwischen erlöste sich Bujar Halili nach etlichen Versuchen mit dem 4:1-Zwischenstand. Das halbe Dutzend machte Julian Völz voll. Er hat wie Armenio, Esser und Fabian Frieling ebenfalls sieben Tore auf dem persönlichen Konto.

Video: Scheibengruber, Matthias
Video: Scheibengruber, Matthias

Einzig der Laufenburger Torjäger Sandro Knab, mit 36 Toren an der Spitze, ging an diesem Nachmittag leer aus. Vielmehr verhinderte der 25-Jährige vor dem eigenen Tor einen weiteren Gegentereffer, als er eine Chance von Timo Bernauer vereitelte.

Video: Scheibengruber, Matthias

Noch hat Knab drei Chancen, den letztjährigen Rekord von Tim Siegin (46 Tore) zu knacken. Zehn Tore fehlen dem Stürmer allerdings noch. Leichter erscheint es, den Bezirksliga-Rekord des FC Wehr, der in der Saison 1984/85 stolze 118 Tore erzielte, nach 34 Jahren zu übertreffen.

Video: Scheibengruber, Matthias

Spvgg. Brennet-Öflingen – SV 08 Laufenburg 2:6 (0:2). – Tore: 0:1 (12.) Esser; 0:2 (32.) Armenio; 1:2 (51.) Polat; 1:3 (56.) Esser; 1:4 (67.) Halili; 2:4 (69.) Baumgartner; 2:5 (77.) Armenio; 2:6 (90.) Völz. – SR: Uwe Seifert (Waldshut-Tiengen). – Z.: 150.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier