Fußball-Bezirksliga: – Drei weitere Punkte, fünf Siege nach der Winterpause – der VfB Waldshut könnte sich vermeintlich zurücklehnen: "Vergiss es – wir haben schwere Wochen vor uns", feierte Trainer Nils Mühlenweg den 2:0-Erfolg beim SV Buch nur kurz. Die Konkurrenten hatten mitgezogen, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt somit weiterhin nur drei Punkte. Und am Samstag kommt der SV 08 laufenburg in die Schmittenau. Mühlenweg hat nicht übertrieben: Hätten die Waldshuter in Buch verloren, wären sie wieder unter den Strich gerutscht.

Video: Tommy Buschle

So waren die Waldshuter nach der umkämpften Partie recht froh, die Punkte eingesackt zu haben: "Es war uns klar, dass es hier keinen Spaziergang gibt", so Mühlenweg, der sich als Wahrsager betätigte: "Wer das 1:0 macht, gewinnt das Spiel."

Video: Tommy Buschle

Auf dieses 1:0 mussten die Zuschauer 50 Minuten lang warten. Im ersten Abschnitt taten sich die Gäste schwer, waren froh, dass es mit 0:0 in die Pause ging. Für Michael Hägele war dieser Spielstand hingegen nicht befriedigend: "Wir haben durch Marco Maier zwei Mal die Chance, in Führung zu gehen. Es sollte heute einfach nicht sein." Auch Patrick Vögele, der in den vergangenen vier gewonnenen Spielen immer getroffen hatte, brachte den Ball nicht im Tor unter: "Ohne den verletzten Pascal Pecoraro fehlt uns die Durchschlagskraft", so Hägele.

Video: Tommy Buschle

Doch auch in der Abwehr fehlte ein wichtiger Mann: "Moritz Hackenberger fehlte wegen Urlaub, da musste die Abwehr umgebaut werden", deutete Hägele Abstimmungsprobleme beim 0:1 an: "Da spielen wir auf Abseits und prompt geht Vassilios Dimitriadis allein durch." Der im Winter vom FC Tiengen 08 zurück gekommene Grieche traf zur Waldshuter Führung, nachdem kurz zuvor Schiedsrichter Nicolas Preinl einen Treffer von Domenik Merdita nicht anerkannt hatte: "Rätselhaft, weshalb er pfeift", so Mühlenweg.

Merdita war einer der drei A-Junioren, die den dezimierten Kader füllten und ihre Sache gut machten. Mühlenweg war voll des Lobes für eine Elf, die sich in der Schlussphase durch Kapitän Labinot Halili mit dem 2:0 belohnten.

SV Buch – VfB Waldshut 0:2 (0:0). – Tore: 0:1 (50.) Dimitriadis; 0:2 (88.) Halili. – SR: Nicolas Preinl (Kandern). – Z.: 200.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier