So etwas sieht man nicht alle Tage. Es war mehr ein Befreiungsschlag, als Daniel Baumgartner in der sechsten Spielminute nur wenige Meter vor dem eigenen Strafraum den Ball nach vorn drosch: "Der Ball flog immer höher, bekam vom Wind noch Unterstützung und lag plötzlich bei uns im Tor", schüttelte Gästetrainer Dennis Weiß den Kopf: "So etwas habe ich überhaupt noch nie gesehen." Seinem Torhüter Markus Loh wollte er keinen Vorwurf machen: "Der steht 20 Meter vor dem Kasten. Aber mit so einem Schuss rechnet doch niemand."

Trainer Dennis Weiss (TuS Efringen-Kirchen): "Nach der Aufarbeitung des 0:4 gegen den FC Erzingen dachte ich zur Pause, dass das Thema erledigt sei. Aber nach dem Wechsel leistete sich meine Mannschaft einen blutleeren Auftritt."
Trainer Dennis Weiss (TuS Efringen-Kirchen): "Nach der Aufarbeitung des 0:4 gegen den FC Erzingen dachte ich zur Pause, dass das Thema erledigt sei. Aber nach dem Wechsel leistete sich meine Mannschaft einen blutleeren Auftritt." | Bild: Scheibengruber, Matthias

Die Reaktion des Gastes kam schon bald. David Boamah sorgte für den 1:1-Ausgleich: "Wir hatten das Spiel dann bis zum Seitenwechsel gut im Griff und ich war guter Dinge", betont Weiss: "Nach der Aufarbeitung des 0:4 gegen den FC Erzingen dachte ich zur Pause, dass das Thema erledigt sei. Aber nach dem Wechsel leistete sich meine Mannschaft einen blutleeren Auftritt."

So gesehen müsse er mit dem 1:1 zufrieden sein: "Die Brenneter standen tief und lauerten auf Konter. Das haben sie richtig gut gemacht. Wir waren im zweiten Durchgang oft unkonzentriert", deutete er an, dass der Auftritt beim Schlusslicht durchaus richtig hätte daneben gehen können.

Vorsitzender Sammy Lemke-Maier (Spvgg. Brennet-Öflingen): "Das hat mir gut gefallen, mit welcher Einstellung die Mannschaft gespielt hat. Jeder hat für jeden gekämpft und gezeigt, dass wir uns trotz der schwierigen Situation nicht hängen lassen."
Vorsitzender Sammy Lemke-Maier (Spvgg. Brennet-Öflingen): "Das hat mir gut gefallen, mit welcher Einstellung die Mannschaft gespielt hat. Jeder hat für jeden gekämpft und gezeigt, dass wir uns trotz der schwierigen Situation nicht hängen lassen." | Bild: Scheibengruber, Matthias

Sammy Lemke-Maier lobte den Auftritt der Gastgeber, die ohne den gesperrten Denis Götz und ohne den verletzten Fabian Schmidt antraten: "Das hat mir gut gefallen, mit welcher Einstellung die Mannschaft gespielt hat. Jeder hat für jeden gekämpft und gezeigt, dass wir uns trotz der schwierigen Situation nicht hängen lassen." Kurz vor der Pause verpasste es Sven Degelmann, die Gastgeber erneut in Führung zu schießen.

Spvgg. Brennet-Öflingen – TuSEfringen-Kirchen 1:1 (1:1). – Tore: 1:0 (6.) Baumgartner; 1:1 (20.) Boamah. – SR: Zan Gavranovic (Lörrach). – Z.: 28.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier