Fußball-Bezirksliga: – Pokalsieger FC Wittlingen meldet seinen sechsten Neuzugang für die kommende Saison. Vom A-Kreisligisten TuS Stetten schließt sich der 22-jährige Defensivspieler Nikolaj Tarasenko dem Tabellendritten der abgelaufenen Saison an.

Bislang standen Danilo Avelina und Marco Hermann vom FV Lörrach-Brombach, Giuseppe Imbrogiano und Fabrizo Leonardi vom FSV Rheinfelden und Moritz Keller aus dem eigenen Nachwuchs als Zugänge fest.

Teammanager Antonio Ratto und Sportvorstand Kevin Pabst sind davon überzeugt, in „Kolja“ Tarasenko einen jungen, motivierten Spieler bekommen zu haben, der variabel einsetzbar sei, so Pabst in seiner Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

In seiner Zeit als Jugendspieler beim FV Lörrach-Brombach, den er im März 2016 verließ und sich dem SC Haagen bis 2017 anschloss, wurde Nikolaj Tarasenko eher offensiv eingesetzt, beim TuS Stetten war er zuletzt in der Defensive ein Stabilisator“, betont Pabst.

Der FC Wittlingen hat noch einen Pfeil im Köcher und will noch in dieser Woche den siebten Neuen präsentierten: „Wir werden noch einen erfahrenen Neuzugang bekommen und uns dann auf den Trainingsstart am kommenden Montag freuen“, betont Co-Trainer Imad Kassem-Saad, der Tarasenko immer wieder beobachtet und den Transfer fixiert hat.