Video: Neithard Schleier

Fußball-Bezirksliga: – Hauptsache gewonnen. Der FC Wittlingen wahrte seine Chance auf Platz zwei nach dem 1:1-Ausrutscher des FC Erzingen in Waldshut. Doch so richtig freuen konnte sich Wittlingens Trainer Tiziano Di Domenico nicht: „Wir haben 70 Minuten lang auf das Tor der Weilheimer gespielt und haben es verpasst mit dem 3:0 heute frühzeitig alles zu entscheiden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Er ärgerte sich darüber, dass seine Elf noch einmal ins Wanken geriet: „Ich verstehe es nicht, dass wir das Spiel mit unserer Qualität nicht einfach runter spielen konnten.“ Er weiß um die Chance, den FC Erzingen bei drei Punkten Rückstand und beim besseren Torverhältnis noch einmal anzufangen. „Aber so wie heute gewinnen wir nicht alle Spiele. Ich erwarte von meiner Elf eigentlich, dass so etwas nicht passiert.“

Video: Neithard Schleier

Benedict Schneider (3.) brachte den Favoriten früh in Führung. Richard Lorenz (18.) legte nach. Die Wittlinger spielten weiter souverän. Bis die Gäste aus Weilheim das Anschlusstor schossen. Axel Wilms erzielte das 1:2 aus Sicht der Gäste.

Video: Neithard Schleier

In der Schlussphase stockte Di Domenico einige Mal der Atem, als die Weilheimer zu guten Möglichkeiten kamen. Er durfte sich bei seinem Torhüter Aykut Kaya bedanken, dass es bei der Führung blieb. Dann hatte der Tabellendritte auch noch Glück. Marius Götte traf die Latte. Benno Huber kam zu einer guten Gästechance.

Video: Neithard Schleier

Weilheims Spielertrainer Michael Emmerich schilderte die Geschehnisse aus seiner Sicht: „Wir haben die erste Hälfte verschlafen. Wir waren nicht gut, der Gegner war klar besser.“ Seine Elf steigerte sich nach der Pause und bekam die besagten Möglichkeiten. Allerdings gab Emmerich zu: „Die Wittlinger hatten noch gute Gelegenheiten, aber sie haben ihre Konter nicht sauber zu Ende gespielt.“

Video: Neithard Schleier

Am Ende blieb ihm nur ein kurzes „schade!“. Mit ein bisschen Glück hätte seine Elf noch einen Punkt aus Wittlingen mitgenommen. Emmerich: „Dann müssen wir eben nächste Woche gegen den VfB Waldshut gewinnen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Tiziano Di Domenico gratulierte schließlich aus der Ferne dem Meister: „Glückwunsch an den SV 08 Laufenburg für eine überragende Saison. Ich glaube, dass wir die Laufenburger in der Bezirksliga so schnell nicht wieder sehen.“

Video: Neithard Schleier

FC Wittlingen – FC RW Weilheim 2:1 (2:0). – Tore: 1:0 (3.) Schneider, 2:0 (18.) Lorenz, 2:1 (64.) Wilms. – SR: Yannick Pelka (Freiburg). – Z.: 140.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier