Video: Scheibengruber, Matthias

Fußball-Bezirksliga: – Axel Wilms schnappte sich in der 78. Minute den Ball, spielte zwei Wehrer aus und schob die Kugel flach ins linke Eck: „Es war typisch für dieses Spiel, dass eine Einzelaktion entscheiden musste“, atmete Interimstrainer Michael Emmerich nach dem Schlusspfiff tief durch: „Das waren sehr, sehr wichtige Punkte gegen eine direkten Konkurrenten“, ordnete er das 1:0 gegen den nun um sieben Punkte distanzierten Tabellennachbarn FC Wehr ein.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wenn wir jetzt noch unsere Heimspiele gegen den VfB Waldshut und die Spvgg. Brennet-Öflingen gewinnen, könnte es reichen“, blickt Emmerich verhalten optimistisch auf das Restprogramm. Am Sonntag geht‘s erst einmal zum FC Wittlingen, was eine ungleich schwerere Aufgabe sein wird. Das Rechnen bleibt in keinem Fall aus, denn noch ist höchst unsicher, wieviele Absteiger es geben wird. Im besten Fall nur zwei, im schlechtesten Fall muss auch der Dreizehnte in die Kreisliga A.

Video: Scheibengruber, Matthias

In einer wenig überzeugenden Partie war beiden Teams die Nervosität anzumerken: „Erst war abtasten angesagt, dann Fehler vermeiden“, sagte Emmerich: „Jedem war klar, dass gewinnt, wer das 1:0 macht.“ Hatten die Wehrer im ersten Durchgang etwas mehr vom Spiel und eine halbwegs gefährliche Kopfballchance durch Semih Kilic, tat sich auf der Gegenseite fast nichts:

„Uns fehlte der letzte Pass“, so Emmerich, der kurz nach der Pause das Angriffsspiel durch die Einwechslung von Oliver Maier belebte. In der Folge parierte Markus Deiss zwei Mal gegen Wilms sehr gut. Auf der Gegenseite scheiterten Steven Bertolotti, Francesco Vardi und Semih Kilic mit viel versprechenden Möglichkeiten.

Video: Scheibengruber, Matthias

Für den FC Wehr, der schon im Vorjahr erst nach den Relegationsergebnissen den Ligaverbleib schaffte, wird es schwer, den Rückstand zu verkürzen, zumal die Personallage schwierig ist. Zahlreiche Spieler sind angeschlagen und nicht fit.

FC RW Weilheim – FC Wehr 1:0 (0:0). – Tor: 1:0 (78.) Wilms. – SR: Luigi Satriano (Zell). – Z.: 115.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier