Fußball-Bezirksliga: Hegauer FVTSV Aach-Linz 4:2 (1:0). – Am vorletzten Spieltag gewann der Hegauer FV sein letztes Liga-Heimspiel gegen eine engagiert spielende Mannschaft aus Aach-Linz. Das Trainer-Team Warnick/Kohler veränderte dabei das gewohnte System etwas.

Gastgeber kontrolliert die Partie

Nach einer schönen Aktion über Weber und Müller kam der Ball zu Jeckl, der aus der Drehung sehenswert das 1:0 (6.) erzielte. Nur zwei Minuten später hätte Müller nach Hereingabe von Weber erhöhen müssen, traf den Ball aber nicht richtig. Im weiteren Verlauf bestimmten die Hegauer das Spiel, der TSV Aach-Linz konzentrierte sich auf eine kompakte Defensive. Beim ersten guten Gästeangriff in der 34. Minute parierte HFV-Torhüter Hoffmann eine verunglückte Flanke von Dukart. Wenig später hatte Müller nach gutem Zuspiel von Schneider die Chance, setzte den Ball aber nur aufs Tornetz.

Jeckl und Schneider erhöhen auf 3:0

Kurz vor der Pause wurde ein gefährlicher Aach-Linzer Angriff zur Ecke abgewehrt. Beim folgenden Eckball setzte Dukart den Ball völlig frei über das Hegauer Tor. Kurz nach dem Seitenwechsel legte Jeckl den Ball kurz vor dem Tor auf Schneider ab, der trocken zum 2:0 traf. Nach schnellem Passspiel über Schneider und Müller kam der Ball zu Jeckl, der in der 55. Minute mit seinem zweiten Treffer auf 3:0 erhöhte. In der 63. Minute klärte HFV-Torhüter Hoffmann reaktionsschnell einen Kopfball von Raabe über die Querlatte.

Torreiche Schlussphase

In der 83. Minute war die HFV-Defensive zu nachlässig und Restle erzielte mit einem abgeklärten Heber das 1:3. Auf der anderen Seite ließen die Hegauer gute Chancen ungenutzt. Durch Lohr kamen die Gäste in der 89. Minute noch zum 2:3. In der Nachspielzeit traf Müller dann in einer torreichen Schlussphase zum 4:2-Endstand.

Tore: 1:0 (6.) Jeckl, 2:0 (48.) Schneider, 3:0 (55.) Jeckl, 3:1 (83.) Restle, 3:2 (89.) Lohr, 4:2 (93.) Müller. – SR: Gumz (Rielasingen). – Z: 80.

Spieler des Spiels I: Maximilian Jeckl war viel unterwegs, traf doppelt und bereitete dazu ein Tor vor.
Spieler des Spiels I: Maximilian Jeckl war viel unterwegs, traf doppelt und bereitete dazu ein Tor vor. | Bild: SK
Spieler des Spiels II: Todor Bonchev Staykov war Antreiber und Organisator im Spiel des TSV.
Spieler des Spiels II: Todor Bonchev Staykov war Antreiber und Organisator im Spiel des TSV. | Bild: Mirjam Schultheiß

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier