Fußball-Bezirksliga Bodensee: FC Öhningen-Gaienhofen – SC Gottmadingen-Bietingen 1:1 (1:0). – Der FC Öhningen-Gaienhofen nahm von Beginn an das Spiel in die eigene Hand und baute Druck auf.

Heimelf bestimmt die erste Halbzeit

Nach einem Querschläger in der Innenverteidigung erfasste Hoffmann die Situation als Erster, brachte sich vor Gäste-Keeper Abaz in Position und ließ diesem keine Chance. So ging die Höri-Elf mit 1:0 in Führung. Auch in der Folgezeit wurde der Tabellenführer unter Druck gesetzt. Nur selten kamen die Gäste bis vor das Tor der Heimmannschaft. Die Öhninger Abwehr um Simon Stegmann hatte alles im Griff und stand sicher. Besonders im Mittelfeld liefen Heiko Barten und Lukas Kienzler den Gegner gut an und ließen kaum einen geordneten Aufbau zu. Durch schnelle Konter hätte die Höri-Elf den Vorsprung ausbauen können, doch scheiterte mit diesen Vorstößen an Abaz oder am Pfosten. Eduard Mlandoniczky und Christof Hoffmann hatten jeweils noch Chancen, die allerdings in letzter Sekunde geblockt werden konnten. Nach der Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und setzten sich in der Hälfte des FC ÖG fest. Trotz des erstarkten Gegners stand die Abwehr sicher und Heim-Keeper Weiermann war wie auch die Spiele zuvor, ein sicherer Rückhalt. Er konnte sich im Eins-gegen-Eins beweisen und hielt den Vorsprung für seine Mannschaft fest.

Verdienter Ausgleich der Gäste

Eine Freistoßflanke der Gäste wurde im Strafraum mustergültig von Hock zu Roth weitergeleitet, der auf Höhe des Elfmeterpunktes ungedeckt zum 1:1-Ausgleich einnicken konnte. Jetzt waren es die Gäste, die der Heimelf zeigten, dass sie zu Recht auf Platz Eins in der Tabelle stehen. Durch kluges Passspiel wurden die Spitzen frei gespielt, doch entweder war Weiermann zur Stelle oder die Beine der Innenverteidiger blockten die Schüsse ab. So blieb es nach zwei sehr unterschiedlichen Spielhälften am Ende beim gerechten 1:1-Unentschieden.

Tore: 1:0 (9.) Hoffmann, 1:1 (54.) Roth. – SR: Amann (Stühlingen). – Z: 250.

Spieler des Spiels I: Heiko Barten war der Ballverteiler im Mittelfeld der Öhninger und störte die Gäste immer wieder im Spielaufbau.
Spieler des Spiels I: Heiko Barten war der Ballverteiler im Mittelfeld der Öhninger und störte die Gäste immer wieder im Spielaufbau. | Bild: SK
Spieler des Spiels II: Marko Roth erzielte den Ausgleich für den Tabellenführer und war an den meisten Offensivaktionen beteiligt.
Spieler des Spiels II: Marko Roth erzielte den Ausgleich für den Tabellenführer und war an den meisten Offensivaktionen beteiligt. | Bild: Daniel Mattes

Alles zur Bezirksliga Bodensee finden Sie hier