Fußball-Bezirksliga: SV BermatingenTSV Aach-Linz 0:2 (0:1). – Am 21.Spieltag war der TSV Aach-Linz zu Gast im Markgrafen-Stadion in Bermatingen. Bei einstelligen Plusgraden hatte die Heimmannschaft in der Anfangsphase mehr vom Spiel, bis auf einzelne Schüsse aufs Tor ergab sich aber wenig Nennenswertes.

Bis zur 31. Minute ausgeglichenes Spiel

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bis zur 31. Minute, in der Robin Slawig mit der ersten Chance zum 1:0 für die Gäste traf. In der Folge war Aach-Linz besser, Torchancen blieben aber weiterhin Mangelware.

Fink und Krieger treffen nur die Latte

Nach der Pause kam der SV Bermatingen besser aus der Kabine und hatte in Person von Salvatore Demasi die Chance zum Ausgleich. In der 61. Minute erhöhte dann aber Jan Wohlert auf 2:0. Der SV Bermatingen drückte nun auf den Anschlusstreffer, doch das Tor wollte nicht fallen. Spielertrainer Michael Fink per Kopf nach einer Ecke und Adrian Krieger, ebenfalls per Kopf, trafen nur die Latte. Es blieb beim 0:2.

Tore: 0:1 (31.) Slawig, 0:2 (61.) Wohlert. – SR: Gumz. – Z: 100.

Spieler des Spiels I: Sebastian Schulz stach aus der Mannschaft heraus, kurbelte ständig im Mittelfeld an und spielte ohne Fehler.
Spieler des Spiels I: Sebastian Schulz stach aus der Mannschaft heraus, kurbelte ständig im Mittelfeld an und spielte ohne Fehler. | Bild: SV Bermatingen

Spieler des Spiels II: Patric Scherer machte häufig über seine Seite Alarm und war fast bei allen gefährlichen Aach-Linzer Angriffen dabei.
Spieler des Spiels II: Patric Scherer machte häufig über seine Seite Alarm und war fast bei allen gefährlichen Aach-Linzer Angriffen dabei. | Bild: SK

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier