Fußball-Bezirksliga: FC Anadolu RadolfzellHattinger SV 8:3 (5:0). – Die favorisierten Radolfzeller kamen gegen den designierten Absteiger aus Hattingen gut in die Partie und machten von Beginn an viel Druck. Schon früh in der Partie fiel das 1:0. Ein langer diagonal gespielter Ball von Cakir landete bei Stocker, der den Ball gut mitnahm und am Torwart vorbei ins Tor schob. Kurz darauf erzielte Anadolu durch Lauber (20.) und wiederum Stocker (26.) noch zwei weitere Treffer in der Anfangsphase der Partie. So stand es nach 26 Minuten bereits 3:0. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste nicht wirklich aus ihrer eigenen Hälfte befreien und fanden kaum Lösungen gegen das druckvolle Spiel der Radolfzeller. Zwei weitere Treffer von Lauber (29.) und Kayantas (38.) sorgten für den Halbzeitstand von 5:0. Nach der Pause schalteten die Gastgeber einen Gang runter und spielten fortan mehr auf Ballbesitz. Tormöglichkeiten wurden seltener, blieben aber nicht aus. Ein direkt verwandelter Freistoß von Ugur Karaotcu besorgte in der 49. Minute das 6:0.

Video: Salzmann, Dirk

Die Gäste tauchten in der 54. Minute das erste Mal gefährlich vor dem Tor der Heimelf auf und erzielten prompt den 1:6-Anschlusstreffer. Nur eine Minute später konnten die Gäste sogar auf 2:6 verkürzen. Viel Euphorie kam nach dem Doppelschlag aber nicht wirklich auf, denn nur wenige Minuten später viel das 7:2.

Video: Salzmann, Dirk

Die Gastgeber waren weiter die dominante Mannschaft und erhöhten in der 86. Minute durch Saku auf 8:2. Die Gäste konnten kurze Zeit später zwar nochmal auf 8:3 verkürzen, doch auch diese Ergebniskosmetik brachte dem Hattinger SV nichts. So blieb es beim 8:3-Endstand.

Video: Salzmann, Dirk

Tore: 1:0 (13.) Stocker, 2:0 (20.) Lauber, 3:0 (26.) Stocker, 4:0 (29.) Lauber, 5:0 (38.) Kayantas, 6:0 (49.) Karaotcu, 6:1 (54.) Kaynar, 6:2 (55.) Kaynar, 7:2 (61.) Eckert, 8:2 (86.) Saku, 8:3 (88.) Preis. – SR: Filiz. – Z: 50.

Spieler des Spiels

Spieler des Spiels I: Yannick Lauber war ein ständiger Aktivposten in der Radolfzeller Offensive und erzielte zwei Treffer.
Spieler des Spiels I: Yannick Lauber war ein ständiger Aktivposten in der Radolfzeller Offensive und erzielte zwei Treffer. | Bild: FC Anadolu Radolfzell
Spieler des Spiels II: Gökhan Bagci, der linke Außenverteidiger der Gäste, ging lange Wege, verteidigte gut und schaltete sich immer wieder ins Offensivspiel seiner Mannschaft ein.
Spieler des Spiels II: Gökhan Bagci, der linke Außenverteidiger der Gäste, ging lange Wege, verteidigte gut und schaltete sich immer wieder ins Offensivspiel seiner Mannschaft ein. | Bild: Philipp Gaßner

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier