Um 7.15 Uhr war ein 31-jähriger Bauarbeiter an einer Baugrube (Sickergrube) bei einem Neubauprojekt in Schnepfau beschäftig. Dort sollte Wasser abgepumpt werden. Der Mann hielt sich am Rand der drei bis vier Meter tiefen Grube auf, rutschte ab und fiel hinunter.

Durch nachrutschendes Erdreich wurde der Arbeiter völlig verschüttet. Die Bergungsarbeiten mit Bagger und Schaufel dauerten rund eine Stunde. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.