Vorarlberg

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Vorarlberg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Vorarlberg Wiederbelebtes Kind nach Badeunfall in Klinik
Zwei Badeunfälle haben sich am Samstag im Bereich der Mündung der Bregenzer Ache ereignet. Betroffen waren ein vierjähriges sowie ein dreijähriges Kind. Das dreijährige Kind musste wiederbelebt werden, wurde in die Klinik nach Innsbruck geflogen und ist in kritischem Zustand, wie aus einer Mitteilung der Landespolizeidirektion Vorarlberg hervorgeht.
Bodenseekreis Polizei deckt illegales Bordell in Liechtenstein auf
Ein ehemaliger Politiker steht im Verdacht, ein illegales Bordell in Liechenstein betrieben zu haben. Anwohner in dem Wohngebiet hatten sich über den regen Autoverkehr gewundert und die Polizei verständigt.
In diesem Wohngebiet hat die Polizei ein illegales Bordell aufgedeckt. Gegen den Hausbesitzer wird wegen Zuhälterei und Menschenhandel ermittelt.
Vorarlberg Gleitschirmflieger stirbt bei Absturz
Ein 41-jähriger Gleitschirmflieger ist am Donnerstagabend in Schruns (Vorarlberg) ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, stürzte er aus etwa 150 bis 200 Metern Höhe auf den Rasen eines Hotels.
Vorarlberg Tödlicher Arbeitsunfall: Mann in Baugrube gefallen
Ein 31-jähriger Bauarbeiter ist am Dienstagmorgen nach einem Sturz in eine Baugrube gestorben. Der Arbeitsunfall hat sich laut Mitteilung der Landespolizeidirektion Vorarlberg in Schnepfau ereignet.
Bregenz Seilschwebebahn auf dem Pfänder feiert 90-jähriges Bestehen
Wie das Land, so die Bahn: Die Pfänderbahn, dieses Jahr 90 Jahre alt, spiegelt auch ein knappes Jahrhundert österreichische Geschichte. Von den Anfängen bis heute ist die Bahn eng mit der Familie Kinz verbunden. Den heutigen Wanderweg legte Urgroßvater Kinz einst als Transportweg für Ochsenkarren an.
Die ersten Gondeln der Pfänderbahn waren noch aus Holz und Stahlblech, 24 Personen fanden darin Platz. Später wurden sie durch Leichtmetallkabinen der Zeppelinwerke Friedrichshafen ersetzt.
Vorarlberg Mann schlägt mit Ast auf Bekannte ein
Ein 51-Jähriger hat während eines Spaziergangs plötzlich mit einem Ast eine Bekannte geschlagen und schwer verletzt. Der Vorfall hat sich laut Polizeibericht am Freitagnachmittag kurz von 13.30 Uhr in Sulz/Vorarlberg ereignet.
Vorarlberg Alkoholisierter Skifahrer attackiert Lift-Mitarbeiter
Ein 22-jähriger deutscher Skifahrer ist am Samstag gegen 12.15 Uhr in Brand/Vorarlberg festgenommen worden. Laut Polizeibericht war der 22-Jährige so stark alkoholisiert, dass er nicht mehr in der Lage war, auf dem Sessel der Lift-Bahn Platz zu nehmen. Der Skifahrer wurde zum Verlassen des Liftes aufgefordert. Daraufhin griff der Skifahrer den Lift-Mitarbeiter an.
Vorarlberg Tödliches Lawinenunglück in Klösterle
Eine 54-jährige Skifahrerin aus Deutschland ist am Mittwoch am Arlberg ums Leben gekommen. Sie wurde von einer Lawine mitgerissen und verschüttet.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis Wichtiger Warenumschlagplatz: Güterbahnhof im vorarlbergischen Wolfurt eröffnet nach Erweiterung für rund 60 Millionen Euro
Wer auf der Rheintalautobahn in Richtung Dornbirn fährt, hat die neuen vorarlbergischen Wahrzeichen wahrscheinlich schon entdeckt: Zwei grüne, 24 Meter hohe Containerkräne bilden das Herzstück des erweiterten Güterbahnhofs in Wolfurt. Für rund 60 Millionen Euro wurde die Fläche von rund 72 000 auf 106 000 Quadratmeter erweitert. Gebaut wurde in Wolfurt bei laufendem Betrieb seit Dezember 2014.
Die beiden jeweils 24 Meter hohen Kräne bilden das Herzstück des neuen Güterbahnhofs in Wolfurt.
Bodenseekreis Nach DNA-Analyse steht fest: Ein Wolf hat drei Schafe in Vorarlberg gerissen
Die Ergebnisse der DNA-Analyse liegen jetzt vor: Es war ein Wolf, der in der Vorarlberger Gemeinde Hittisau drei Schafe gerissen hat. Ob es sich um dasselbe Tier handelt, das Anfang August im Oberallgäu fünf Kälber riss, wird noch geklärt. Der Landwirt in Vorarlberg wurde finanziell entschädigt. Der Besitzer der Kälber hingegen fordert, dass der Wolf abgeschossen wird.
Ein Wolf wie dieser, der allerdings in einem Wildpark lebt, hat in Vorarlberg drei Schafe gerissen. Das zeigte eine DNA-Analyse.