Vorarlberg

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (rechts) bei der Verkündung der neuen Regeln, neben ihm Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein.
Österreich Österreich beschließt Plan zur Verschärfung von Corona-Maßnahmen – Ungeimpften droht Ausschluss von Veranstaltungen oder PCR-Test-Pflicht
Auch Österreich kämpft mit einer vierten Corona-Welle. Nun hat das Land einen Stufenplan beschlossen, der ab 15. September erste Einschränkungen vorsieht. Besonders die bisher recht locker gehandhabte Maskenpflicht wird wieder verschärft und Ungeimpften drohen starke Einschränkungen.
Auto Vorsicht bei Fahrten ins Nachbarland: Österreich erhöht Raser-Bußgelder deutlich
Was Bußgelder für Temposünder angeht, ist man in Österreich von Schweizer Verhältnissen zwar noch weit entfernt. Dennoch wird es in der Alpenblick jetzt deutlich teurer, wenn man viel zu schnell unterwegs ist und dabei erwischt wird.
Vorarlberg Tierischer Polizeieinsatz in Rankweil: Ob der Biber wohl verreisen wollte?
Ein junger Biber hat am Sonntagmorgen in Rankweil, Vorarlberg, für einen nicht alltäglichen Polizeieinsatz gesorgt. Das Verhalten des Jungtiers allerdings ist aber offenbar typisch für diese Jahreszeit.
Corona Tagesausflug nach Österreich, Frankreich oder in die Schweiz: Was gilt bei Einreise und Rückreise und welche Regeln gelten vor Ort?
Der Sommerurlaub im Süden ist wegen immer neuer Corona-Auflagen kompliziert, dennoch muss man in den Ferien nicht nur in Deutschland bleiben: Ausflüge ins benachbarte Ausland, also in die Schweiz oder nach Österreich etwa, sind reizvoll. Doch ist das so einfach möglich? Ein Überblick darüber, was man in welchem Land beachten muss.
Ein Tagesausflug zum Wandern in den Alpen, etwa an den hier abgebildeten Seealpsee in Appenzell Innerrhoden? Das ist meist problemlos möglich – allerdings macht es bei der Anreise einen deutlichen Unterschied, ob das Ziel in Österreich oder in der Schweiz liegt.
Bregenzer Festspiele Maske trägt hier kaum jemand: Bei "Rigoletto" auf der Bregenzer Seebühne kann es einem unter fast 7000 Besuchern mulmig werden
Bei den Bregenzer Festspielen zieht Verdis Opernheld seine Sache durch: vor vollen Rängen – und weitgehend ohne Mund-Nasen-Schutz. Wie fühlt sich dieses mittlerweile ungewohnte Kulturerlebnis unter 7000 Menschen an?
Rigoletto treibt es die Zornesröte ins Gesicht – aber nicht wegen der Pandemie, sondern weil seine Tochter einem Schürzenjäger auf den Leim geht.
Bregenz So könnte es auch aussehen: Illustrator Thilo Rothacker entwirft vier alternative Bühnenbilder für die Bregenzer Festspiele
Im Normalfall gibt es bei den Festspielen auf der Seebühne alle zwei Jahre etwas Neues zu sehen. Wegen der Coronakrise ist das diesmal anders, deshalb haben wir für Ersatz gesorgt: Thilo Rothacker zeigt exklusiv für den SÜDKURIER vier Alternativen.
Wegen der Corona-Zwangspause im vergangenen Sommer gibt es diesmal auf der Bregenzer Seebühne kein neues Bühnenbild. Aber man kann ja mal spekulieren, was im Normalfall so alles möglich gewesen wäre...
Einreise Nach fast acht Monaten: Das RKI streicht die komplette Schweiz von der Liste der Risikogebiete
Ein weiteres Mal hat das Robert-Koch-Institut die Liste der Risikogebiete angepasst. Ab 20. Juni kommen zu den vorab nach und nach gestrichenen Schweizer Kantonen auch die fehlenden dazu. Das Land war am 24. Oktober 2020 zum Risikogebiet erklärt worden. Auch weitere Regionen, darunter fast ganz Frankreich sowie Griechenland, fallen weg.
Ein Blick auf Basel – der Kanton gilt ab Sonntag nicht mehr als Risikogebiet.
Bregenz Endlich wieder zur Seebühne! Der Rigoletto-Clown erwacht zu neuem Leben – und was dieses Jahr in Bregenz noch geplant ist
Verdis Oper war 2019 der Publikumsrenner der Bregenzer Festspiele. Jetzt wird das Spiel auf dem See wieder aufgenommen. Noch mehr Programm ist auf den übrigen Bühnen im Angebot.
Ein bisschen gruselig ist er schon: der Rigoletto-Clown.
Dornbirn 200 Anzeigen bei illegaler Corona-Party in Vorarlberg: Großteil der Feiernden waren junge Deutsche aus der Bodenseeregion
Rund 50 Feierlustige haben vergangenes Wochenende in einem geschlossenen Lokal in Vorarlberg die Nacht zum Tag gemacht und dabei zahlreiche Gesetze und Verordnungen gebrochen, bis die Polizei kam. Mindestens 34 von ihnen waren deutsche Staatsbürger, vor allem aus dem Raum Ravensburg und Weingarten. Sie erwartet nun eine Menge Post von den österreichischen Behörden.
Eine Wirtin in Vorarlberg hat ihr behördlich geschlossenes Lokal für rund 50 Partygäste, darunter der Großteil aus dem deutschen Bodenseeraum, geöffnet und Alkohol ausgeschenkt, bis die Polizei kam.
Corona In Österreich haben die Läden seit Wochen geöffnet, jetzt steigen die Corona-Zahlen – droht das auch in Baden-Württemberg?
Österreich hat seinen Lockdown schon seit Mitte Februar gelockert. Die Entwicklung zeigt: Die Virusmutation nimmt immer stärkeren Raum ein, die Infektionszahlen schnellen nach oben. Droht die gleiche Entwicklung hierzulande?
Seit 5. März gilt in zwei Gemeinden im Salzburger Pongau für zwei Wochen eine Ausreisebeschränkung. Personen ab 15 Jahren, die das Gemeindegebiet verlassen wollen, müssen einen aktuellen negativen Coronatest vorweisen. In ganz Österreich steigen die Zahlen – die Alpenrepublik hatte früh deutlich gelockert.
Corona Kostenlose Tests für Grenzpendler in Hochinzidenzgebiete: Was man zu diesem Angebot des Landes wissen muss
Noch sind Frankreich oder die Schweiz nicht zum Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet erklärt worden. Doch die Vorbereitungen Baden-Württembergs deuten darauf hin, dass es bald so kommen könnte. Regelmäßige, kostenlose Tests an den Grenzen sollen ein Chaos wie im vergangenen Frühjahr verhindern. So soll es funktionieren.
Schnelltests könnten für Grenzpendler bald kostenlos sein – falls ein Nachbarland zum Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet wird. Dann sind regelmäßige Tests auch vorgeschrieben
Bodenseekreis Zum Arbeiten über die Grenze: Was die Zahlen über die Pendlerströme am Bodensee verraten
In der Bodenseeregion pendeln viele Menschen zum Arbeiten in ein Nachbarland. Wie hat sich die Zahl der Grenzgänger in den vergangenen Jahren entwickelt? Lassen sich daraus schon Entwicklungen für das Corona-Jahr 2020 ableiten?
In der Grenzregion herrscht seit jeher ein reger Austausch von Arbeitskräften. Mit der Corona-Krise wurden allerdings auch Pendler ausgebremst.
Österreich Aufregung in Vorarlberg: Der Bürgermeister von Feldkirch umgeht die offizielle Corona-Impfreihenfolge – und sieht sich im Recht
Der Bürgermeister von Feldkirch, Wolfgang Matt, ließ sich bei einer Corona-Impfaktion in einem Seniorenheim impfen. Doch laut der offiziellen Reihenfolge des Landes Vorarlberg ist der ÖVP-Politiker noch gar nicht an der Reihe. Die Heimärztin selbst verweigerte ihm die Impfung. Der Bürgermeister selbst sieht jedoch an seinem Vorgehen nichts Falsches.
Die Corona-Impfung des Bürgermeisters sorgt in der Vorarlberger Stadt Feldkirch für Aufregung.
Corona Österreicher sind impfmüde – wieso?
Das Misstrauen der Österreicher gegen die Regierung in Wien wächst. Und gegen das neuartige Vakzin: Viele wollen sich lieber nicht gegen Corona impfen lassen. Die Ärztekammer des Landes hat dafür eine Erklärung.
Mit großem Trara wurde in Österreich die erste Impfdosis am 27. Dezember verabreicht. Seitdem läuft fast nichts, der Stoff lagert in den Kühlschränken, viele Bürger sind skeptisch.
Österreich Harter Lockdown mit geringerer Wirkung
Die Zahl der Corona-Infizierten sank in Österreich im jetzt beendeten dreiwöchigen harten Lockdown um 30 Prozent – weniger als erhofft. Die Inzidenz ist immer noch deutlich höher als in Deutschland. Massentests sollten der Regierung einen Überblick verschaffen – doch es nahmen weniger Österreicher teil als geplant.
Geschlossene Stände auf dem Wiener Weihnachtsmarkt. Der harte Lockdown hatte einen spürbaren Effekt – doch man hatte sich mehr erhofft in der Alpenrepublik.
Daten-Story Corona: So ist die Lage in unseren Nachbarländern
Wie schwer sind die Schweizer Kantone von Corona betroffen? Wie sieht es in Österreich und Frankreich aus? Wir halten Sie auf dem Laufenden zur Lage im Thurgau, in Vorarlberg, im Grand Est und in allen anderen Grenzgebieten.
Corona hat Europa und die Welt fest im Griff
Herbst Warum es am Bodensee derzeit mehr Nebel hat als sonst
Trist, feucht, grau in grau. Dieses Jahr hat uns der Nebel am Bodensee besonders stark im Griff. Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt hat berechnet, an wie vielen Tagen die Schwaden hartnäckig Geisterstimmung verbreiten – und hat überraschende Ergebnisse.
Der Fischer im Nebelmeer: Am Bodensee ist es in diesem Herbst deutlich düsterer als sonst.
Daten-Story Corona: So ist die Lage in Vorarlberg und im restlichen Österreich
Die Österreicher hat die Corona-Pandemie besonders hart getroffen. Wie hart, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel. Hier finden Sie alle wichtigen Zahlen und Daten, einfach und verständlich aufbereitet.
Lockdown Neue Corona-Regeln in Österreich: Bedeutung für Touristen
In Österreich gelten seit heute strenge Ausgangsbeschränkungen. Was bedeuten sie für den Tagesausflug aus Deutschland in die Alpenrepublik? Und darf man noch österreichische Verwandte und Freunde besuchen? Fragen und Antworten dazu.
in Mann geht über den Michaelerplatz in Wien. Für rund drei Wochen ist Österreich nun wieder im Corona-Lockdown. Seit Mitternacht gelten in dem Neun-Millionen-Einwohner-Land strikte Ausgangsbeschränkungen.
Vorarlberg Alles, nur nicht Ischgl: Wie sich der Bregenzerwald nach dem Coronaschock auf den kommenden Winter vorbereitet
Dörfer wie Damüls und Faschina grenzen sich vom Glühwein-Tourismus schroff ab. Vorarlberg setzt auf Hygiene, Abstand und Anstand – und doch bangen Hoteliers und der Bürgermeister um die Saison
Gibt es eine Wintersaison in Damüls? Bürgermeister Stefan Bischof (rechts) und Mathias Klocker, Geschäftsführer Tourismus, stehen an der Talstation des Liftes Oberdamüls.
Vorarlberg/Konstanz Linda Meixner hat 93.000 Follower auf Instagram. Für einen Selbstversuch verzichtete sie 66 Tage auf das Smartphone. Dabei machte sie eine wichtige Erfahrung
Die 31-Jährige aus dem Montafon ging offline und schrieb darüber ihre Masterarbeit an der HTWG Konstanz. Der Ausstieg fiel ihr sehr schwer – doch zahlte sich am Ende aus.
Linda Meixner ist über den Berg: 66 Tage lang hielt es die Vorarlbergerin ohne Smartphone aus. Seitdem sieht sie die digitale Welt mit anderen Augen.
Corona Ab Sonntag sollen neue Quarantäneregeln in Baden-Württemberg gelten. Was wird das für den Grenzverkehr bedeuten?
Neben den gerade in Kraft getretenen Lockdown-Regeln wird es ab Sonntag weitere neue Corona-Vorschriften im Land geben. Eine Musterverordnung des Bundes zu Quaratäneregeln soll umgesetzt werden – der Umgang mit Risikogebieten wird neu geregelt. Noch ist die genaue Ausgestaltung nicht festgelegt. Einfacher wird es aber nicht werden.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. Bald werden wieder neue Quarantäneregeln gelten.
Landkreis & Umgebung
Corona Die ganze Schweiz und weite Teile Österreichs sind bald Corona-Risikogebiet: Was das für Pendler, Ausflügler und Familien bedeutet
Die Bundesregierung hat Regionen in vielen EU-Ländern zu Corona-Risikogebieten erklärt und warnt nun vor Reisen dorthin. Darunter ist ab Samstag die ganze Schweiz und weite Teile Österreichs, unter anderem Vorarlberg sowie ganz Frankreich. Welche Folgen hat das? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
Ein Bild vom Zürcher Hauptbahnhof. Der Kanton hat hohe Infektionszahlen, alle Schweizer Kantone gelten bald als Risikogebiet.
Bodenseekreis Dürfen wir in den Ferien in deutsche Risikogebiete wie Lindau oder Bayern reisen? Und was ist mit der Schweiz und Vorarlberg? Diese Regeln gelten jetzt
Immer mehr Regionen rund um den Bodenseekreis werden zu innerdeutschen Risikogebieten, wie etwa Lindau. Zum Start der Herbstferien fragen sich nun viele Menschen, ob sie überhaupt reisen dürfen und welche Regeln gelten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
Der Landkreis Lindau hat die 7-Tages-Inzidenz von 200 überschritten. Ab Sonntag gelten verschärfte Maßnahmen.
Newsticker "Querdenker"-Demonstrationen und Gegenproteste: So lief das Wochenende in Konstanz und am Bodensee
Menschenkette, Kundgebungen, Gegendemos: Das Wochenende stand im Zeichen verschiedener Corona-Proteste. In diesem Newsticker haben wir die aktuellen Ereignisse gebündelt. Hier können Sie nachlesen, wie die Demonstrationstage in Konstanz und am See verliefen.
Ein Bild vom Sonntagnachmittag in Konstanz: Polizisten stehen bereit um Gegendemonstranten davon abzuhalten auf Teilnehmer der Querdenker-Veranstaltung zu treffen.
Österreich "Ein harter Schlag": Vorarlberg ist jetzt Risikogebiet. Die Tourismus-Branche des Landes ist schockiert – und hofft doch auf den Winter
Das österreichische Bundesland will trotz der Einstufung um seine deutsche Wintersport-Touristen kämpfen. Dafür sollen weitere Regeln die Sicherheit garantieren. So sollen beispielsweise auch in Seilbahnkabinen die Abstandsregeln gelten.
Bregenz vom seinem Hausberg Pfänder aus gesehen: Das österreichische Bundesland Vorarlberg muss diesen Winter wohl mit deutlich weniger Touristen rechnen.
Vorarlberg Können wir in diesem Winter am Arlberg Skifahren? Der Corona-Plan des Landes soll es möglich machen
Die Region Vorarlberg zählt zu den beliebtesten Zielen für den Wintersport in Österreich. Doch kann man in diesem Jahr überhaupt guten Gewissens einen Skiurlaub buchen? Ja, sagen die Touristiker – und zeigen, wie das aussehen soll.
Freerider fahren unterhalb eines Skilifts am Arlberg hinab.