Vorarlberg

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Corona Herr Tourismuslandesrat Gantner, wie wollen Sie Corona-Probleme wie in Ischgl in der Vorarlberger Skisaison verhindern?
Skiurlaub in Vorarlberg? Viele Touristen zögern noch. Nun hat die beliebte Urlaubsregion Österreichs eine Strategie für den Winter veröffentlicht. Tourismuslandesrat Christian Gantner sagt im Interview mit dem SÜDKURIER, weshalb er nicht mit dem Finger auf Ischgl zeigen will, die Gäste in seiner Region sich aber dennoch keine Sorgen machen müssen.
Langläufer in Zug am Arlberg. Die Region gehört zu den größten Wintersportgebieten der Welt.
Vorarlberg Acht neue Corona-Fälle in Vorarlberg
Auch in Vorarlberg gibt es aktuell mehrere Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das Land informierte am Donnerstag über acht Fälle.
Lindau/Vorarlberg Weniger Verkehr, seit Tagen kaum noch Staus: An den Grenzen zwischen Österreich und Deutschland wird es ruhiger
Seit Mitte März gibt es wieder Grenzkontrollen von und nach Österreich und in die Schweiz. Damit verbunden sind strenge Bestimmungen, wer die Landesgrenzen überhaupt überqueren darf. Nach Auskunft der zuständigen Polizeibehörden hat sich inzwischen zumindest an den Grenzübergängen zwischen Deutschland und Österreich der Verkehr normalisiert. Der SÜDKURIER hat sich vor Ort erkundigt und umgehört, ob wirklich alles reibungslos klappt.
Nach Deutschland einreisen dürfen derzeit nur wenige – dazu gehören Berufspendler und der Warenverkehr.
Bodenseekreis Wichtiger Warenumschlagplatz: Güterbahnhof im vorarlbergischen Wolfurt eröffnet nach Erweiterung für rund 60 Millionen Euro
Wer auf der Rheintalautobahn in Richtung Dornbirn fährt, hat die neuen vorarlbergischen Wahrzeichen wahrscheinlich schon entdeckt: Zwei grüne, 24 Meter hohe Containerkräne bilden das Herzstück des erweiterten Güterbahnhofs in Wolfurt. Für rund 60 Millionen Euro wurde die Fläche von rund 72 000 auf 106 000 Quadratmeter erweitert. Gebaut wurde in Wolfurt bei laufendem Betrieb seit Dezember 2014.
Die beiden jeweils 24 Meter hohen Kräne bilden das Herzstück des neuen Güterbahnhofs in Wolfurt.
Bodenseekreis Nach DNA-Analyse steht fest: Ein Wolf hat drei Schafe in Vorarlberg gerissen
Die Ergebnisse der DNA-Analyse liegen jetzt vor: Es war ein Wolf, der in der Vorarlberger Gemeinde Hittisau drei Schafe gerissen hat. Ob es sich um dasselbe Tier handelt, das Anfang August im Oberallgäu fünf Kälber riss, wird noch geklärt. Der Landwirt in Vorarlberg wurde finanziell entschädigt. Der Besitzer der Kälber hingegen fordert, dass der Wolf abgeschossen wird.
Ein Wolf wie dieser, der allerdings in einem Wildpark lebt, hat in Vorarlberg drei Schafe gerissen. Das zeigte eine DNA-Analyse.
Eilmeldung Pläne für Ikea-Markt weiter umstritten
Am 27. Mai entscheiden die Bürger in Lustenau per Volksabstimmung, ob ein Ikea-Markt in ihrer Gemeinde gebaut wird oder nicht. Gegner befürchten einen massiven Zuwachs an Verkehr und dadurch einen Kollaps auf der Dornbirner Straße. Die Gemeinde Lustenau hingegen erhofft sich neben Arbeitsplätzen und einem Mehr an Gewerbesteuer auch Synergieeffekte.
Am 27. Mai stimmen die Lustenauer darüber ab, ob auf diesem Gelände vier Kilometer vom Messegelände entfernt ein Ikea-Markt gebaut werden soll oder nicht. Gegner befürchten ein extrem hohes Verkehrsaufkommen durch die Neuansiedlung.
Eilmeldung Volksabstimmung zu Ikea kommt
Wird in Lustenau ein Ikea-Markt gebaut? Ein Bürgerinitiative gegen das Projekt hat 3200 Unterschriften gesammelt und damit eine Volksabstimmung auf den Weg gebracht. Sie soll im Mai stattfinden, wie die Gemeinde Lustenau mitteilt.
Landkreis & Umgebung
Eilmeldung Rheintalautobahn A 14 nach Unfallserie komplett gesperrt
Eine Serie von Auffahrunfällen mit insgesamt acht Fahrzeugen, darunter ein Lastwagen, hat am Freitagnachmittag zu einer Komplettsperrung der Rheintalautobahn A 14 in Fahrtrichtung Deutschland geführt.