Ein schwerer Unfall auf der B 31 bei Lindau hat zwei Todesopfer gefordert.  Zwei weitere wurden schwer verletzt, ein Mensch wurde leicht verletzt. 

Nach Angaben der Polizei waren drei Fahrzeuge zwischen dem Diepoldsberg Tunnel und der Autobahn 96 ineinander gefahren. Eine 59-Jährige geriet demnach aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und streifte dort den Wagen eines 75-Jährigen, der leicht verletzt wurde.

Anschließend krachte ihr Auto frontal gegen den Wagen eines 62-Jährigen. Die 59-Jährige und deren ein Jahr jüngere Beifahrerin wurden dabei tödlich verletzt. Der 62-Jährige und dessen 23-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Eine beidseitige Sperrung der B 31 im Bereich der Unfallstelle wurde am Abend wieder aufgehoben. (dpa)