Kreis Lindau

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Bodenseekreis/Lindau/Konstanz Endlich wieder Leinen los! Nun sind auch internationale Rundfahrten auf dem Bodensee wieder erlaubt
Das vertraute Hupen der Schiffe der Bodenseeschiffsbetriebe (BSB) ist wieder am Wasser zu hören. Die ersten Ausflugsschiffe durften bereits vor einigen Wochen in See stechen, seit Montag finden wieder internationale Rundfahrten statt und seit Dienstag dürfen die Ausflugsschiffe auch wieder in der Schweiz Häfen anlaufen. Wir waren bei einer der ersten Rundfahrten dabei und haben uns mit der Besatzung an Bord der „Konstanz“ unterhalten.
Symbolbild.
Kreis Lindau Ehepaar entdeckt Leiche im Lindauer Seglerhafen
Die Polizei schließt nach ersten Ermittlungen ein Fremdverschulden aus. Derzeit prüft die zuständige Staatsanwaltschaft, ob der Leichnam des Mannes obduziert werden soll.
Auf dem Karl-Bever-Platz kurz vor der Lindauer Insel hätte bis zur Landesgartenschau auf der Insel ein Hotel samt Tiefgarage entstehen sollen, doch die zeit reicht nicht aus. Ein Übergangsparkdeck scheint nicht fianzierbar.
Bodenseekreis Wohin mit all den Autos? Die für 2021 geplante Landesgartenschau sorgt für Parkplatznot auf der Lindauer Insel
Die Lage in Lindau scheint verzwickt: Nur unter der Auflage, ein schlüssiges Parkkonzept und vor allen Dingen inselnahe Ersatzparkplätze zu schaffen, hat die Stadt Lindau den Zuschlag für die Landesgartenschau erhalten. Diese soll im Frühjahr 2021 auf der so genannten Hinteren Insel stattfinden. Dort ist bis Ende 2019 jedoch noch der Seeparkplatz mit 594 Stellplätzen angesiedelt, die dann ersatzlos bis auf 150 Parkplätze wegfallen werden. Ein möglicher Übergangsparkplatz ist in weite Ferne gerückt.
Den Mietern von 16 Wohnungen wurde fristlos gekündigt: Der Brandschutz der Gebäude ist mangelhaft. Innerhalb einer Woche musste die Stadt für die 46 Bewohner neue Wohnungen suchen.
Bodenseekreis Mangelnder Brandschutz: 46 Menschen müssen ausziehen
Die städtische Wohnungsgesellschaft Lindau hat Mietverträge für 16 Wohnungen fristlos gekündigt, die 46 Bewohner mussten binnen einer Woche ausziehen. Der Grund: Bei Sanierungsarbeiten in einer Wohnung wurden gravierende Mängel im Brandschutz der Gebäude entdeckt. Die Stadt besorgte den Menschen kurzfristig neue Wohnungen.
Mit schwerem Gerät rückten Arbeiter am Samstagfrüh um 7 Uhr an, um 16 Bäume zu fällen.
Lindau Therme Lindau: 16 Bäume bereits am Samstag gefällt
Jetzt ging es in Sachen Lindauer Therme Schlag auf Schlag: Am Samstag hatten die Verantwortlichen der Stadt Lindau im Amtsblatt den vorhabenbezogenen Bebauungsplan für den rund 34,5 Millionen Euro teuren Neubau der Lindauer Therme im Amtsblatt veröffentlicht und an Investor Andreas Schauer die Baugenehmigung erteilt, da wurden bereits am Samstagmorgen kurz nach 7 Uhr die ersten Bäume gefällt.
So soll die Lindauer Therme, die im Bereich des jetzigen Strandbades Eichwald gebaut werden soll, einmal aussehen.
Bodenseekreis Stadt Lindau bezahlt 2 Millionen Euro mehr für Therme
Mit 21:6 Stimmen hat der Lindauer Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch die rund 2 Millionen Euro Mehrkosten für den Bau der Therme Lindau genehmigt. Investor Andreas Schauer hatte diese von der Stadt gefordert, er selbst muss zusätzlich noch weitere 4 Millionen Euro finanzieren. Am morgigen Samstag wird im Amtsblatt der Stadt Lindau der Bebauungsplan veröffentlicht, erst dann kann die Baugenehmigung erteilt werden.
In 61 Häusern auf der Lindauer Insel gibt es derzeit Ferienwohnungen. Bezahlbare Mietwohnungen sind aber Mangelware. Bild: Susanne Hogl
Lindau Vorerst keine neuen Ferienwohnungen auf Lindauer Insel
Der Lindauer Stadtrat hat am Mittwoch einstimmig beschlossen, dass es in Lindau auf der Insel zumindest vorläufig keine weiteren Ferienwohnungen mehr geben soll. Nun soll ein neuer Bebauungsplan dem Ferienwohnungsboom ein Riegel vorschieben. Ein Grund: Auf der Insel gibt es kaum bezahlbare Mietwohnungen.
Landkreis & Umgebung
Lindau/Bondeseekreis So läuft der Schulbetrieb in Bayern langsam wieder an
Seit Montag dürfen bei den Nachbarn Abschlussjahrgänge wieder in die Klassenzimmer. Wie das abläuft und welche Unterschiede es zu Baden-Württemberg gibt, haben wir zusammengefasst.
An der Lindauer Realschule im Dreiländereck werden seit Montag die Zehntklässler wieder unterrichtet. In Baden-Württemberg kommen die Abschlussklassen erst ab dem 4. Mai wieder in den Unterricht.
Bodenseekreis So unterscheiden sich die Corona-Regeln in Bayern und Baden-Württemberg
Gerade in der Bodenseeregion sind viele Menschen beruflich oder auch privat täglich zwischen Bayern und Baden-Württemberg unterwegs. Doch derzeit gibt es einiges zu beachten, denn nicht alles, was in Bayern erlaubt ist, ist auch in Baden-Württemberg möglich. Ein Überblick über die verschiedenen Regelungen in der Corona-Krise.
Bestes Eiswetter, aber in Baden-Württemberg, wie hier in Kressbronn, müssen die Eisdielen geschlossen bleiben. Anders ist das in Bayern.
Lindau/Vorarlberg Weniger Verkehr, seit Tagen kaum noch Staus: An den Grenzen zwischen Österreich und Deutschland wird es ruhiger
Seit Mitte März gibt es wieder Grenzkontrollen von und nach Österreich und in die Schweiz. Damit verbunden sind strenge Bestimmungen, wer die Landesgrenzen überhaupt überqueren darf. Nach Auskunft der zuständigen Polizeibehörden hat sich inzwischen zumindest an den Grenzübergängen zwischen Deutschland und Österreich der Verkehr normalisiert. Der SÜDKURIER hat sich vor Ort erkundigt und umgehört, ob wirklich alles reibungslos klappt.
Nach Deutschland einreisen dürfen derzeit nur wenige – dazu gehören Berufspendler und der Warenverkehr.