Kreis Lindau

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Schiffsführer Stefan Holitsch freut sich, dass die Schiffe der Weißen Flotte jetzt auch wieder nach Österreich und in die Schweiz fahren dürfen.
Bodenseekreis/Lindau/Konstanz Endlich wieder Leinen los! Nun sind auch internationale Rundfahrten auf dem Bodensee wieder erlaubt
Das vertraute Hupen der Schiffe der Bodenseeschiffsbetriebe (BSB) ist wieder am Wasser zu hören. Die ersten Ausflugsschiffe durften bereits vor einigen Wochen in See stechen, seit Montag finden wieder internationale Rundfahrten statt und seit Dienstag dürfen die Ausflugsschiffe auch wieder in der Schweiz Häfen anlaufen. Wir waren bei einer der ersten Rundfahrten dabei und haben uns mit der Besatzung an Bord der „Konstanz“ unterhalten.
Bestes Eiswetter, aber in Baden-Württemberg, wie hier in Kressbronn, müssen die Eisdielen geschlossen bleiben. Anders ist das in Bayern.
Bodenseekreis So unterscheiden sich die Corona-Regeln in Bayern und Baden-Württemberg
Gerade in der Bodenseeregion sind viele Menschen beruflich oder auch privat täglich zwischen Bayern und Baden-Württemberg unterwegs. Doch derzeit gibt es einiges zu beachten, denn nicht alles, was in Bayern erlaubt ist, ist auch in Baden-Württemberg möglich. Ein Überblick über die verschiedenen Regelungen in der Corona-Krise.
Nach Deutschland einreisen dürfen derzeit nur wenige – dazu gehören Berufspendler und der Warenverkehr.
Lindau/Vorarlberg Weniger Verkehr, seit Tagen kaum noch Staus: An den Grenzen zwischen Österreich und Deutschland wird es ruhiger
Seit Mitte März gibt es wieder Grenzkontrollen von und nach Österreich und in die Schweiz. Damit verbunden sind strenge Bestimmungen, wer die Landesgrenzen überhaupt überqueren darf. Nach Auskunft der zuständigen Polizeibehörden hat sich inzwischen zumindest an den Grenzübergängen zwischen Deutschland und Österreich der Verkehr normalisiert. Der SÜDKURIER hat sich vor Ort erkundigt und umgehört, ob wirklich alles reibungslos klappt.
Florian Stadler könnte sich vorstellen, dass in seinem Hotel in Wasserburg im Bedarfsfall Corona-Erkrankte behandelt werden könnten.
Lindau Hotels als Behandlungszentren für Corona-Kranke? Das sagen Branchenkollegen und das Lindauer Landratsamt zu der Idee eines Wasserburger Hoteliers
Die Lindauer Psychotherapiewochen abgesagt, beide Tagungen der Nobelpreisträger abgesagt, Urlaubsgäste in den Osterferien Fehlanzeige? Der Wasserburger Florian Stadler, Inhaber des Hotels Gierer, hat eine ungewöhnliche Idee, wie er mit der Corona-Krise umgehen könnte: Er schlägt vor, bei Bedarf die zahlreichen, jetzt geschlossenen Hotels in und um Lindau als Behandlungszentren für Corona-Infizierte zur Verfügung zu stellen. Doch wäre das überhaupt möglich?
Der Überlinger Investor Andreas Schauer (links) erklärt Lindaus Landrat Elmar Stegmann, wie die Lindauer Therme nach ihrer Fertigstellung einmal aussehen soll.
Lindau Therme Lindau soll Anfang 2021 eröffnen
Investor Andreas Schauer, Lindaus Oberbürgermeister Gerhard Ecker, Landrat Elmar Stegmann und Mitglieder des Lindauer Stadtrates haben die Baustelle der Therme Lindau besichtigt. Schauer sagte: „Ich rechne damit, dass wir im kommenden Jahr im Februar oder März das Richtfest feiern können und die Therme dann in rund 13 Monaten eröffnet werden kann.“
Bei einer Gesprächsrunde mit Moderator Thomas Bergert (Mitte) stellten sich die Kandidaten der Lindauer Oberbürgermeisterwahl vor: Daniel Obermayr, Claudia Alfons, Claudia Halberkamp und Mathias Hotz (von links).
Lindau Oberbürgermeister wirbt bei Bürgern handschriftlich für seine mögliche Nachfolgerin
Im März 2020 wird in Lindau ein neuer Oberbürgermeister gewählt – und der Amtsinhaber hat sich jetzt in einem handschriftlichen Brief an die Bürger gewandt. Darin gibt er eine Wahlempfehlung für die SPD-Kandidatin und städtische Juristin Claudia Halberkamp ab. Bei den Mitbewerbern sorgt dieses Vorgehen für Kopfschütteln und Unverständnis.
Stadtverwaltung Lindau
Razzia Warum 50 Steuerfahnder das Lindauer Rathaus durchsuchen
Es geht um den Verdacht der Steuerhinterziehung: Vier Staatsanwälte und 50 Steuerfahndungsbeamte durchsuchen die Stadtverwaltung und beschlagnahmen umfangreiches Material. Der Stadt zufolge steht auch der Oberbürgermeister im Fokus der Ermittlungen.
Symbolbild.
Kreis Lindau Ehepaar entdeckt Leiche im Lindauer Seglerhafen
Die Polizei schließt nach ersten Ermittlungen ein Fremdverschulden aus. Derzeit prüft die zuständige Staatsanwaltschaft, ob der Leichnam des Mannes obduziert werden soll.
Landkreis & Umgebung