Bei einer Geschwindigkeitskontrolle außerorts hat die Kantonspolizei Aargau einen Motorradfahrer gestoppt, der laut Polizei mit 161 Stundenkilometern unterwegs war. Zwei weitere Raser seien mit Tempo 114 und Tempo 142 festgestellt werden. Schauplatz der mehrstündigen Laser-Messungen am Samstag war die Zurzibergstraße bei Tegerfelden. Dort gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern. Gegen den 41-jährigen Motorradfahrer wurde eine Strafuntersuchung eingeleitet. Nicht nur der Führerschein, sondern auch das Motorrad wurde beschlagnahmt.