Ein 18-jähriger Mann ist vermutlich bei einem Badeunfall in der Limmat bei Baden ertrunken. Die groß angelegte Suchaktion am Samstagabend mit Booten und einem Helikopter blieb laut Kantonspolizei erfolglos. Demnach ereignete sich das Unglück bei der Limmatpromenade. Zwei Begleiter versuchten noch, den 18-Jährigen zu retten, mussten aber wegen der starken Strömung aufgeben. Am späten Abend musste mit Einbruch der Dunkelheit die Rettungsaktion erfolglos eingestellt werden. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann ertrunken ist.