Bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Kaiseraugst, Bezirk Rheinfelden, konnte die Feuerwehr einen 79-jährigen Bewohner aus den Flammen retten. Laut Kantonspolizei brach der Brand am frühen Freitagmorgen aus. Ein Nachbar bemerkte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Dank der Atemschutzträger konnte der alleinige Bewohner des Doppelhauses aus dem brennenden Haus gerettet und ins Spital gebracht werden. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird auf mehrere Hunderttausend Franken geschätzt. (eba)