Der deutsche Geologe Jürgen Kreusch berät das Schweizer Umweltministerium bei der Standortauswahl für ein Atomendlager. Umweltministerin Doris Leuthard hat ihn in den Beirat Entsorgung berufen. Kreusch folgt darin dem altershalber zurückgetretenen deutschen Geologen Detlef Appel nach. Kreusch gilt als erfahrener Fachmann in der Entsorgung radioaktiver Abfälle und gilt als kritischer Atomexperte. Er ist unter anderem Mitglied des deutschen Endlagerausschusses der Entsorgungskommission des deutschen Bundesumweltministeriums. (mhe)