Das AKW Beznau ist nicht mehr über die übliche Straßenverbindung erreichbar, berichtet die „Aargauer Zeitung“. „Still und heimlich“ habe das AKW vergangene Woche die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Mit Straßensperren sei der Zugang zur Kraftwerksinsel komplett abgeriegelt. Als Grund für die Totalsperrung vermute man einen Zusammenhang mit der Wiederinbetriebnahme von Block 1, der seit drei Jahren still steht. Ein Sprecher des AKW-Betreibers bestätigte diesen Zusammenhang. Am 31. März solle demnach der Reaktor wieder ans Netz gehen. (eba)