Ein 22-jähriger Automobilist baute am Sonntag in der Autobahnausfahrt Frick einen Unfall. Der junge Mann blieb unverletzt. Wie die Kantonspolizei Aargau feststellen konnte, stand er unter Alkoholeinfluss.

Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Der junge Seat-Fahrer beabsichtigte, gegen 8 Uhr auf der A 8 Richtung Basel die Ausfahrt Frick zu befahren, wobei er in der Kurve von der Straße abkam und geradeaus in die Böschung fuhr. Der Autofahrer konnte sich aus dem Auto befreien, er blieb unverletzt.

Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,6 Promille Alkohol. Der Unfallfahrer musste sich in der Folge einer Blutentnahme unterziehen. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerschein vorläufig ab.