Kanton Aargau

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle steigt am Mittwoch, 24. Februar, auf 180.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 24. Februar auf einen Blick
Die Corona-Fälle in den Landkreisen Waldshut und in den grenznahen Kantone steigen wieder an. Im Landkreis Waldshut liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 66,7, im Landkreis Lörrach bei 47,6. Ein Blick auf die Zahlen vom 24. Februar 2021.
Frick Kameraden der Feuerwehr Frick lernen vor dem Bildschirm
Weil normale Proben während der Corona-Pandemie kaum möglich sind, setzt die Stützpunktfeuerwehr Frick auf digitale Ausbildung, um zum Beispiel Strategien zur Brandbekämpfung zu besprechen.
Hochrhein Mögliche Hochinzidenzgebiete in den Nachbarländern: Landkreise entlang der Grenze zur Schweiz erlassen Allgemeinverfügungen
Damit soll es Erleichterungen bei der Testpflicht bei der Einreise für Grenzgänger, enge Verwandte und Lebensgefährten geben, falls eine Einstufung eines der Nachbarländer als Hochinzidenzgebiet erfolgen sollte.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 23. Februar auf einen Blick
In den Landkreisen Waldshut und Lörrach sinkt die 7-Tage-Inzidenz wieder. Im Landkreis Waldshut liegt der Wert über der 50er-Grenze, im Kreis Lörrach darunter. Ein Blick auf die Zahlen vom 23. Februar 2021.
Am Dienstag, 23. Februar, sinkt die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut auf 161.
Daten-Story Coronalage am Hochrhein: Schweizer Grenzkantone impfen schneller
Datenanalyse: Überblick über die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen in Waldshut, Lörrach und den Nachbarkantonen.
Wie viel Prozent der Bevölkerung sind geimpft?
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 19. Februar auf einen Blick
In den Landkreisen Waldshut und Lörrach steigt die 7-Tage-Inzidenz wieder leicht an. Im Landkreis Waldshut liegt sie jetzt über der 50er-Grenze, im Kreis Lörrach noch darunter. Ein Blick auf die Zahlen vom 19. Februar 2021.
Zahl der aktiven Corona-Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 19. Februar 2021.
Rheinfelden/CH, Stein Deutscher muss 14 Monate hinter Gitter und wird des Landes verwiesen
Zu einer Prügelei kam es im August 2020 in Stein. Beteiligt war ein 23-jähriger Deutscher. Das Rheinfelder Bezirksgericht verurteilte ihn nun unter anderem wegen versuchter schwerer Körperverletzung.
In der Näher dieser Fußgängerunterführung in Stein soll sich die Schlägerei im August 2020 zugetragen haben, wegen der jetzt ein Mann in Rheinfelden angeklagt war.
Kreis Waldshut So wirkt sich Corona auf den Bierkonsum aus
Felix Maier, Chef der Bierbrauerei Müllerbräu im schweizerischen Baden, erläutert wie die Krise das Unternehmen trifft.
Felix Meier ist Chef von „Müllerbräu“ im schweizerischen Baden.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 18. Februar auf einen Blick
In den Landkreisen Waldshut und Lörrach liegt die Sieben-Tages-Inzidenz am dritten Tag in Folge unter 50. Die nächtliche Ausgangssperre entfällt damit ab Freitag. Ein Blick auf die Zahlen vom 18. Februar 2021.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt am Donnerstag, 18. Februar, im Kreis Waldshut auf 254.
Waldshut-Tiengen 2018 ereignete sich ein tödlicher Arbeitsunfall am schweizerischen Bahnhof Wettingen. Nun verurteilte das Bezirksgericht Baden die Mitschuldigen
2018 kam es bei einem Wagenschuppen auf dem Bahnhofareal im schweizerischen Bahnhof Wettingen bei Baden zu einem verheerenden Unfall: Weil zwei Arbeiter eine Leiter wegräumen wollten und dabei eine Starkstromleitung berührten, starb einer, der andere erlitt Verbrennungen. Nun wurde Letzterer der fahrlässigen Tötung schuldig gesprochen – und mit ihm sein Vorgesetzter.
SÜDKURIER Online
Daten-Story Corona-Infektionszahlen am Hochrhein auf dem Tiefststand – doch es droht eine unsichtbare dritte Welle
Datenanalyse: Die Zahl der Mutationen nimmt stetig zu und könnte bald das Infektionsgeschehen am Hochrhein dominieren. So entwickelte sich die Lage in den Landkreisen Lörrach, Waldshut und den angrenzenden Schweizer Kantonen von Basel-Stadt bis Schaffhausen.
Möhlin Mit zwei Promille auf nur drei Rädern
Kantonspolizei Aargau trifft am Fasnachtssamstag in Möhlin auf einen stark alkoholisierten Autofahrer, dessen VW-Bus nur noch drei Räder hatte.
Tröten, Konfetti und Luftschlangen liegen am Boden.
Bad Säckingen Der Pharmakonzern Novartis wird seinen Produktionsstandort in Stein zu einem hochmodernen Life-Science-Park Rheintal ausbauen
Neue Unternehmen sollen in die Nordwestschweiz gelockt werden. Mit der Weiterentwicklung des Standorts Stein soll ein positives Signal für den Industrieplatz Schweiz und die Region Aargau gesetzt werden.
Novartis will in Stein Pharma- und Life-Science enger miteinander verknüpfen.
Hochrhein/Schweiz Krähen machen Probleme: Nun soll im schweizerischen Kaiseraugst eine Drohne Nester von den Bäumen holen. Wäre das auch auf deutscher Rheinseite denkbar?
Kaiseraugst kämpft seit Jahren gegen Saatkrähen in der Liebrüti. Jetzt hat der Kanton eine Ausnahmebewilligung für die Entfernung von Nestern erteilt. Auch auf deutscher Rheinseite gab es in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit Krähen. Doch ist die Nutzung von Drohnen hierzulande überhaupt eine Option, um die Vögel zu vertreiben?
Gefräßig, laut und gut geschützt: Saatkrähen sorgen entlang des Hochrheins immer wieder verstärkt für Ärger. (Archivbild)
Schweiz "Grenzschließung hat großes Leid verursacht": Schweizer Politiker gehen davon aus, dass ihr Land von einem deutschen Einreisestopp verschont bleibt
Baden-Württemberg bereitet sich auf eine Verschärfung der Einreise-Bestimmungen zu Nachbarländern vor. Wie geht die regionale Politik aus der Schweiz mit der Situation um, dass wieder laut über Änderungen im Grenzverkehr nachgedacht wird? Die aktuellen Präsidenten der Internationalen Bodenseekonferenz und der Hochrheinkommission sind Schweizer Regierungsräte – und beide vorsichtig optimistisch.
Hochrhein Update: Sport in der Schweiz ist doch ohne Quarantäne erlaubt! Antworten auf weitere Fragen unserer Leser
Es herrscht immer noch große Unsicherheit bei den Menschen am Hochrhein. Denn ein Besuch im Nachbarland Schweiz ist immer mit der Befürchtung verbunden, anschließend in Quarantäne zu müssen. Hinzu kommt, dass auch die Schweiz ihre Einreiseregeln ab 8. Februar ändert. Experten geben Antworten auf die Fragen unserer Leser.
Ein Länderschild „Deutschland-Schweiz“ an der Grenze in Lörrach. (Symbolbild)
Hochrhein/Kanton Aargau Zwei Länder – ein Gefühl: Auch auf der Schweizer Rheinseite ist die Fasnacht wegen Corona abgesagt
Der Startschuss für das bunte Treiben am 1. Faisse blieb Ende Januar auch in unserem Nachbarland aus. In den Fasnachtshochburgen auf Schweizer Hochrheinseite im Fricktal schwingt Wehmut mit.
Roman Maier, Inhaber der gleichnamigen Bäckerei, hat es sich nicht nehmen lassen, vor der Filiale in Laufenburg/CH fasnächtliche Figuren auszustellen.
Hochrhein Homeoffice und Video-Konferenzen statt Arbeit im Büro: Wie Corona die Unternehmenskultur in der Region verändert
Wie läuft das Arbeitsleben eigentlich unter Pandemiebedingungen? Wie haben sich die Unternehmen aufgestellt, was bedeuten die Maßnahmen für Fertigungen und welche Rolle spielt die Digitalisierung? Wir haben bei vier namhaften Betrieben und einem Krankenversicherer am Hochrhein nachgefragt.
Corona verändert die Arbeitswelt. Viele Unternehmen setzen auf Homeoffice und Videokonferenzen.
Hochrhein/Kanton Aargau Narren am Hochrhein leiden hüben wie drüben
Auch in der Schweizer Fasnachtshochburgen steht das bunten leben still. Wehmütige Stimmung im gesamten Fricktal
Roman Maier, Inhaber der gleichnamigen Bäckerei, hat es sich nicht nehmen lassen, vor der Filiale in Laufenburg/CH fasnächtliche Figuren auszustellen.
kreis waldshut Schweizerinnen mussten lange für ihr Stimmrecht kämpfen und der Aargau spielte eine wichtige Rolle im Kampf für Gleichberechtigung
Das Votum über das Frauenstimmrecht in der Schweiz fiel vor 50 Jahren. Der Kanton Aargau spielte bei den Kampagnen der Befürworter und Gegner eine zentrale Rolle.
SÜDKURIER Online
Kreis Waldshut Atomstrom aus Leibstadt und Gösgen: Elektrizitätswerk Zürich wird seinen Aktien-Anteil an den Kraftwerken nicht los
„Atomkraft? Nein danke“ – das Motto der deutschen Anti-AKW-Bewegung hat es bis in die Vorstandsetagen schweizerischer Energiekonzerne geschafft. Keines der Unternehmen will Kernenergie-Beteiligungen übernehmen, von denen sich das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich trennen möchte. Indirekt ist das EWZ bis heute etwa am Reaktor in Leibstadt bei Waldshut-Tiengen beteiligt.

Gezählt sind die Tage der Atomkraft auch in der Schweiz. In der Abendsonne steigt die Dampffahne des Schweizer Reaktors von Leibstadt gegenüber Waldshut in den Himmel. Das Elektrizitätswerk Zürich hat für seine Kernergiebeteiligungen bislang keine Abnehmer gefunden.
Daten-Story Kreis Waldshut gegen den Trend: Warum sinken die Corona-Zahlen hier nicht?
Die Entwicklung der Infektionszahlen am Hochrhein: Welche Zahlen Hoffnung machen – und was uns Sorgen bereiten sollte.
Die deutschen Landkreise und die Schweizer Grenzkantone nähern sich an – bei den Inzidenzwerten.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach Update: Nun 21 bestätigte Coronavirus-Mutationen in den Kreisen Waldshut und Lörrach
Nach den ersten Meldungen am 27. Januar, wurden in beiden Landkreisen weitere bestätigte Fälle von Virus-Varianten gemeldet. Auch in den Schweizer Kantonen entlang des Hochrheins werden Fälle von Virus-Mutationen bestätigt.
Tests auf das Sars-CoV-2-Virus in einem Labor (Symbolbild)
Landkreis & Umgebung
Hochrhein/Kanton Aargau Kanton Aargau: Untersuchung eines Todesfalls nach Covid-19-Impfung
Ein Bewohner eines Pflegeheims im Kanton Aargau ist nach einer Covid-19-Impfung verstorben. Die kantonalen Behörden haben die Obduktion und rechtsmedizinische Untersuchung in Auftrag gegeben.
Impfung gegen das Coronavirus. (Symbolbild)
Bad Säckingen/Hochrhein Schweizer holen Päckchen ab, doch die Grenzbeamten wissen zuerst nichts von Spezialbewilligung
Eine Ausnahmeregelung des Ordnungsamtes Bad Säckingen ermöglichte es Schweizern bis 23. Januar, ihre Pakete auf deutscher Rheinseiten abzuholen. Doch bei der Bundespolizei gab es zunächst Irritationen.
Sebastian Keser (links) und Simon Kühn von „My Paketshop“ in Bad Säckingen reagierten rasch auf das fälschliche Einreiseverbot am Grenzübergang Stein/Bad Säckingen.
Fricktal/Kanton Aargau Im Corona-Jahr 2020 deutlich mehr Todesfälle im Fricktal
Im vergangenen Jahr starben im Fricktal 12 Prozent mehr Einwohner als im Jahr zuvor. Im Bezirk Laufenburg waren es sogar fast 20 Prozent. Eine Bestandsaufnahme.
Auf dem Kaister Friedhof gibt es jetzt auch ein Grab für Sternenkinder.Das Bild zeigt den Friedhof Kaisten (Aufnahme vom 2. September 2020).
Corona Corona-Warn-App interagiert weiter nicht mit der Schweizer App: Jetzt wendet sich ein SÜDKURIER-Leser an die EU und das Bundesgesundheitsministerium
Ein Rentner schreibt der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen einen Brief, aus Frust über die Corona-App, die sich nicht mit dem Schweizer Pendant austauschen kann. Sechs Wochen später bekommt er eine Antwort aus Brüssel – mit der sich der Renter nicht zufrieden gibt. Dem Bundesgesundheitsministerium schreibt er gleich auch noch.
Auf diesem Handy schlägt die Corona-Warn-App Alarm – wenn man sich in der Nähe eines infizierten Nutzers der Schweizer App bewegt hat, ist das aber bisher nicht der Fall.
Daten-Story Entwicklung der Coronalage: Die Infektionszahlen am Hochrhein sinken beiderseits der Grenze weiter
Vor allem in den Schweizer Grenzkantonen zeigen die Einschränkungen deutliche Wirkung. Aber für eine Entwarnung ist es noch zu früh.
Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen und Kantonen entlang des Hochrheins.