Bei der Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Elektro-Rollstuhl am Samstag in Kleinandelfingern ist der 88-jährige Rollstuhlfahrer ums Leben gekommen. Wie die Zürcher Kantonspolizei meldet, kam es zu der Kollision an einer Straßenverzweigung im Ortsteil Oerlingen, als der Rollstuhlfahrer vom Radweg her kommend an der Verzweigung die Straße überqueren wollte. Dabei wurde er vom Auto einer 21-jährigen Frau erfasst und aus dem Rollstuhl auf die Straße geschleudert. Der Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. (mhe)