Eine Mitarbeiterin des Polizeilichen Assistenzdienstes (PAD) konnte in allerletzter Sekunde einer gebärenden Frau mitten auf einer Züricher Straße helfen, indem sie das zur Welt kommende Baby auffing. Laut Polizei fiel der PAD-Streife das vor einer Ampel stehende Auto auf. Dessen Fahrer rief sogleich die Frauen im Polizeiwagen zur Hilfe. Gerade noch rechtzeitig erreichte die Beifahrerin des Polizeiautos den Wagen der Frau, um das Kind mit eigenen Händen aufzufangen. Das kleine Mädchen wurde sofort in einen warmen Pullover gewickelt und ins Spital gebracht.