Im ersten Quartal des Jahres wurden am Flughafen Zürich von Zoll und Polizei rund 625 Kilogramm Drogen sichergestellt. Laut Polizei waren darunter ein Kilogramm Kokain, rund zwei Kilogramm Haschisch oder Marihuana, über 22 Kilogramm Designerdrogen und knapp 600 Kilogramm Khat. Die Drogen wurden entweder lose im Reisegepäck, in doppelten Böden von Koffern und Taschen oder als „Bodypacker“ in Form von gepressten Fingerlingen im Körper mitgeführt. Bei den verhafteten Personen handelt es sich um sieben Männer und eine Frau.