Die Zürcher Kantonspolizei setzt bei der Suche nach einem Mann, der bei einem Streit einen Anderen mit einer Stichwaffe schwer verletzt hatte, eine Belohnung von 3000 Franken aus. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall an Weihnachten. Vor einem Schnellrestaurant gerieten demnach zwei Männer in Streit, als ein Unbekannter dazu trat und den 35-jährigen Mann niederstach. Trotz intensiver Fahndung, konnte der Täter noch nicht gefasst werden. Deshalb setzt die Polizei eine Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, aus. (eba)