Erneut ist es nach einem Fußballspiel zu Ausschreitungen und Sachbeschädigungen gekommen. Laut Polizei ging es nach dem Spiel FC Zürich gegen die Young Boys Bern hart zur Sache. Demnach wurden mehrere Busse der Verkehrsbetriebe Zürich, die Fußballfans nach dem Spiel zum Bahnhof transportierten, stark beschädigt. Auch auf dem Bahnhof Altstetten, wo der Extrazug für den Rücktransport bereitstand, kam es zu heftigen Zwischenfällen, als gegnerische Fans die Gleisanlagen stürmten und nur mittels Gummischroteinsatz zu bändigen waren.