Ein dreister Handtaschendieb, der einer 87-jährigen Frau die Tasche entrissen hatte, ist von der Stadtpolizei Zürich festgenommen worden. Laut Polizeiangaben hatte das Opfer von seinem Konto einige Hundert Franken abgehoben und die Bankfiliale in Zürich-Wollishofen verlassen, als ein Mann sich näherte, der Frau die Tasche entriss und in Richtung See flüchtete. Das Opfer informierte sofort einige Passanten, die die Polizei alarmierten. Aufgrund der guten Beschreibung des mutmaßlichen Täters konnte der 32-Jährige mit der Beute verhaftet werden.