Eine junge Frau, die eine Zigarette rauchen wollte, ist mehrere Meter in die Tiefe gefallen und musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt, ging der Notruf Dienstagnacht ein. Demnach wurde gemeldet, dass eine Frau aus einem Gebäude in der Züricher Uraniastraße gestürzt sei. Wie sich nach ersten Erkenntnissen herausstellte, wollte die Frau eine Zigarette rauchen, stieg dabei aus dem Fenster auf ein Vordach und stürzte drei bis vier Meter in die Tiefe. Die Polizei schließt Dritteinwirkung aus.