Ein besonders gewiefter Telefonbetrüger ging der Polizei in Uitikon, Bezirk Dietikon, ins Netz. Laut Polizeibericht gab sich der 36-jährige Mann als Kripochef aus und brachte eine 83-jährige Rentnerin dazu, ihre Wertgegenstände im Wert von 200 000 Franken in einer Tüte für ihn bereitzustellen. Der Sohn der Rentnerin informierte daraufhin die Polizei, die den Betrüger bei der Abholung der Beute verhaftete. Seit Anfang dieser Woche sind der Polizei erneut mehrere Betrugsfälle gemeldet worden, bei denen sich die Anrufer als Polizisten ausgeben.