Kanton Zürich

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Kalaidos Fachhochschule mit Sitz in Zürich will künftig Studiengänge in Waldshut-Tiengen anbieten und dafür die Räume der Bildungsakademie in der Friedrichstraße nutzen.
Waldshut-Tiengen Stärkung des Wirtschaftsstandorts: Kalaidos Fachhochschule will Studiengänge in der Stadt Waldshut-Tiengen einrichten
Handwerkskammer Konstanz beabsichtigt eine Kooperation mit der renommierten Schweizer Bildungseinrichtung. Initiator ist Waldshut-Tiengens FDP-Stadt- und Kreisrat Harald Ebi. Die Bildungsakademie in der Friedrichstraße will Räume zur Verfügung stellen.
TV-Empfang ORF ja, SRF nein: Warum im Grenzgebiet österreichische TV-Sendungen zu sehen sind, schweizerische aber nicht
Anders als die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender aus der Schweiz, bietet Österreich fürs europäische Ausland einen eigenen Kanal an. Wir erklären, warum es kein vergleichbares Angebot des SRF gibt und wie Sie trotzdem einen Teil der Programme und Sendungen sehen können.
Schweiz Die Corona-Impfungen in Deutschland kommen schleppend voran, können Grenzgänger deshalb in die Schweiz ausweichen?
Das zweite Quartal beginnt und damit soll es mit den Impfungen endlich vorangehen. Anfang April sind in Deutschland nur etwas mehr als fünf Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Wie sieht es in der Schweiz aus und können Sie sich als Grenzgänger dort um einen Impftermin bemühen? Antworten gibt es hier.
Zürich Gerhard Richter gilt als Picasso des 21. Jahrhunderts: In Zürich zeigt er jetzt Landschaften, die nicht nur verloren, sondern auch verlogen sind
Das Kunsthaus Zürich zeigt Gerhard Richters Natur-Malerei, die ohne die übliche romantisierende Verklärung auskommt.
Gerhard Richter, Vierwaldstättersee, 1969.
Zürich Impf- und Testnachweis: Am Flughafen Zürich kommt ab April erstmals ein digitaler Corona-Pass zum Einsatz
Fluggesellschaft Air Serbia startet in Zürich einen Pilotversuch mit der Impfnachweis-App "Travel pass". Andere Fluggesellschaften setzen auf andere Apps, wobei eine internationale Vereinheitlichung der Dokumente generell kompliziert sei. Experten rechnen mit Privilegien für Geimpfte an Flughäfen.
Der Flughafen Zürich: Hier testet eine Airline ab April erstmals eine Impfnachweis-App.
Aeugst am Albis (Kanton Zürich) Familiendrama in der Schweiz: 75-Jähriger erschießt erst Frau und dann sich selbst
Ein Ehepaar ist am Montagabend in Aeugst am Albis (Kanton Zürich) tot aufgefunden worden. Ersten Ermittlungen zufolge hat der 75-jährige Mann erst seine 77-jährige Ehefrau erschossen und dann die Waffe gegen sich gerichtet. Der Fall wird noch untersucht.
Der Tote, der im März in einem Auto im Rhein gefunden wurde, ist mittlerweile identifiziert. Es handelte sich um einen Taxifahrer, der am 17. Mai 2013 mit seinem Fahrzeug spurlos verschwand (Symbolbild).
Hochrhein Arbeitsmarkt im Februar: Am Hochrhein ist keine Entlassungswelle in Sicht – auch in den angrenzenden Schweizer Kantonen ist die Lage stabil
Trotz des anhaltenden Lockdowns waren in den Landkreisen Waldshut und Lörrach 86 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als noch im Januar, aktuell sind 10.925 Personen in der Region arbeitslos. Die Arbeitslosenquote liegt in beiden Landkreisen zusammen unverändert bei 4,9 Prozent. In den Schweizer Kantonen von Basel bis Schaffhausen ist ein leichter Rückgang der Arbeitslosenzahlen zu beobachten.
Personen vor dem Schild einer Arbeitsagentur. (Symbolbild)
Corona Quarantäne, Tests, Anmeldung und Co: Das müssen Grenzgänger bei Reisen zwischen Deutschland und der Schweiz wissen
Seit Weihnachten 2020 sind Grenzübertritte zwischen Deutschland und der Schweiz nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Weiterhin gilt die Schweiz als Risikogebiet. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden: Was bedeuten die jeweils geltenden Quarantäneregeln für Grenzpendler, Touristen und Familien?
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert im Mai am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer.
Hochrhein/Schweiz Sie sollen in Schmuckgeschäften mehr als 100.000 Franken Beute gemacht haben: Zwei Männer kommen in Zürich nun vor Gericht
Sie sollen Schmuck und Gold im Wert von mehreren 100.000 Franken erbeutet haben: Nun hat die Staatsanwaltschaft Zürich hat die Ermittlungen gegen zwei Männer abgeschlossen. Sie müssen sich für verschiedene Einbruchdiebstähle in den Kantonen Zürich, Aargau, Schaffhausen, Solothurn und Basel-Landschaft vor Gericht verantworten.
Bei Einbruchdiebstählen in Schmuckgeschäfte in mehreren Kantonen sollen zwei Männer mehr als 100.000 Franken Beute gemacht haben (Symbolbild).
Corona Kostenlose Tests für Grenzpendler in Hochinzidenzgebiete: Was man zu diesem Angebot des Landes wissen muss
Noch sind Frankreich oder die Schweiz nicht zum Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet erklärt worden. Doch die Vorbereitungen Baden-Württembergs deuten darauf hin, dass es bald so kommen könnte. Regelmäßige, kostenlose Tests an den Grenzen sollen ein Chaos wie im vergangenen Frühjahr verhindern. So soll es funktionieren.
Schnelltests könnten für Grenzpendler bald kostenlos sein – falls ein Nachbarland zum Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet wird. Dann sind regelmäßige Tests auch vorgeschrieben
Corona In der Schweiz gelten ab Februar neue Einreise-Regeln: Wer muss sich künftig testen lassen und anmelden, was gilt für Grenzgänger?
Der Schweizer Bundesrat hat die Corona-Maßnahmen noch einmal angepasst. Das Land setzt auf eine Ausweitung von Tests. Bei der Einreise wird es ab 8. Februar neue Bestimmungen geben, die auch für Länder ohne erhöhte Ansteckungsgefahr wie Deutschland greifen. Es gelten aber Ausnahmen. Die wichtigsten Corona-Regeln für den Lockdown in der Schweiz im Überblick.
Der Schweizer Bundesrat hat die Corona-Maßnahmen noch einmal angepasst. Das Land setzt auf eine Ausweitung von Tests und übernimmt dafür in vielen Fällen die Kosten. Bei der Einreise wird es ab 8. Februar neue Bestimmungen geben, die auch für Länder ohne erhöhte Ansteckungsgefahr wie Deutschland greifen. Es gelten aber Ausnahmen. Die wichtigsten Corona-Regeln der Schweiz im Überblick.
Corona Corona-Warn-App interagiert weiter nicht mit der Schweizer App: Jetzt wendet sich ein SÜDKURIER-Leser an die EU und das Bundesgesundheitsministerium
Ein Rentner schreibt der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen einen Brief, aus Frust über die Corona-App, die sich nicht mit dem Schweizer Pendant austauschen kann. Sechs Wochen später bekommt er eine Antwort aus Brüssel – mit der sich der Renter nicht zufrieden gibt. Dem Bundesgesundheitsministerium schreibt er gleich auch noch.
Auf diesem Handy schlägt die Corona-Warn-App Alarm – wenn man sich in der Nähe eines infizierten Nutzers der Schweizer App bewegt hat, ist das aber bisher nicht der Fall.
Corona Schweiz geht in Lockdown – welche Regeln?
Die Schweiz wird ab 22. Dezember ihre Corona-Regeln verschärfen. Restaurants schließen, Läden aber nicht. Was bei unseren Nachbarn nun noch erlaubt ist und was nicht – ein Überblick.
Auskehren statt Einkehren: In der Schweiz müssen Restaurants und Kneipen nun schließen. Hier ein Bild aus Davos: Dort wurde diese Maßnahmen wie im gesamten Kanton Graubünden bereits Anfang Dezember umgesetzt.
Zürich Der Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich kostet 206 Millionen Franken: Jetzt ist das Gebäude fertiggestellt
Im Herbst 2021 soll das von Stararchitekt David Chipperfield entworfene Gebäude des Kunsthauses Zürich eröffnet werden.
So sieht das neue Gebäude des Kunsthauses in Zürich aus: Die Zürcher selbst sind mit dem Ergebnis nicht sehr zufrieden.
Corona Neue Corona-Regeln für die Schweiz – Überblick
Die Schweiz hat lange kaum bundesweite Auflagen zum Infektionsschutz gemacht, jetzt verabschiedet der Bundesrat strengere Corona-Maßnahmen. Doch die bieten immer noch viel Freiraum – Restaurants bleiben beispielsweise weiterhin geöffnet.
Ein Schild an einer Straßensperrung macht auf die Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie aufmerksam. Es werden neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie an den Ständen der Lebensmittelmärkte und Flohmärkte in der Gemeinde Plainpalais eingeführt.
Winterthur Winterthur: Brand in Doppeleinfamilienhaus fordert ein Todesopfer
Bei einem Brand in einem Doppeleinfamilienhaus in Winterthur ist eine Frau ums Leben gekommen, ein Mann wurde schwer verletzt.
Zu einem Kaminbrand kam es am Mittwoch im Albtal. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen vor Ort (Symbolbild).
Schweiz Corona-Strategie in schwerer Kritik
Skifahren über die Feiertage erlaubt, Restaurants und Bars geöffnet: Die Schweiz geht in der zweiten Corona-Welle ihren eigenen Weg. Befürworter einer lockereren Strategie sehen darin den Beweis: Ein Teil-Lockdown ist unnötig. Doch jetzt gehen immer mehr Eidgenossen hart ins Gesicht mit der eigenen Regierung. Warum Schweizer Wissenschaftler in der heimischen Pandemie-Politik Züge der Eugenik erkennen.
In Bern (hier im Bild am 6. Dezember), Zürich und Basel der Schweiz stellten Aktivisten in den vergangenen Wochen Kerzen auf prominenten Plätzen auf, um der Corona-Toten des Landes zu gedenken.
Corona Impfstrategie der Schweiz: Langsamer, aber sicherer?
Die Impfstrategie der Schweiz steht – anders als hierzulande sind in diesem Jahr keine Impfungen mehr angedacht. Erst Ende Januar könnte es soweit sein. Die Eidgenossen sehen von Notzulassungen ab.
Eine Frau in Unterägeri geht mit Atemschutzmaske spazieren. Die Masken werden wohl auch mit Beginn der Impfungen weiter zum Alltagsbild gehören – auch in der Schweiz. Von einer Lockerung der aktuellen Maßnahmen ist derzeit keine Rede.
Zürich So niedlich: Dieser kleine Kerl ist das erste Koala-Baby im Zoo Zürich
Der kleine Koala-Bär verlässt den Beutel seiner Mutter Pippa nun immer öfter. Eine kleine Sensation im Zoo, denn Koalas haben ein oft fremdartig wirkendes Fortpflanzungsverhalten. Über das System Beutel, Babynahrung aus Kot und gleich mehrere Geschlechtsteile.
Koala Pippa und ihr Jungtier.
Corona Weniger Neuinfektionen: Schweiz ohne Lockdown erfolgreich?
Die Schweiz hat lange gezögert, bis auf Bundesebene verschärfte Maßnahmen zum Infektionsschutz beschlossen wurden. Doch Restaurants und Freizeiteinrichtungen dürfen in vielen Kantonen geöffnet bleiben – und die Corona-Zahlen sinken trotzdem. Ist die laschere Strategie also aufgegangen? Ganz so einfach ist es nicht.
Gestapelte Tische und Stühle stehen vor einem geschlossenen Restaurant in Basel. Im Kanton wurden die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus verschärft.
Daten-Story Corona: So ist die Lage in unseren Nachbarländern
Wie schwer sind die Schweizer Kantone von Corona betroffen? Wie sieht es in Österreich und Frankreich aus? Wir halten Sie auf dem Laufenden zur Lage im Thurgau, in Vorarlberg, im Grand Est und in allen anderen Grenzgebieten.
Corona hat Europa und die Welt fest im Griff
Zürich/Südbaden Wie geht der Streit um Fluglärm nach Corona weiter?
Die verheerenden Passagierzahlen in Pandemiezeiten täuschen nicht darüber hinweg, dass es den Luftverkehr auch nach Corona weiterhin geben wird. Während der größte Schweizer Flughafen Optimismus sät, ziehen von anderer Seite dunkle Wolken über die Zukunftspläne auf
Vom Flughafen Zürich fliegen derzeit nicht allzu viele Maschinen los. Der Fluglärm für deutsche Anwohner ist trotzdem weiterhin ein Thema.
Landkreis & Umgebung
Corona Zahlen belegen: Trotz offener Grenzen kommen weniger Schweizer Einkaufstouristen nach Deutschland. Ist die Unsicherheit zu groß?
Die Schweizer kommen derzeit nicht mehr so häufig zum Einkaufen nach Deutschland wie sonst, obwohl der Grenzverkehr erlaubt ist. Die Gründe sind teils überraschend.
Ein Zöllner stempelt in einer Zoll-Abfertigungstelle einen Ausfuhrschein ab. Wegen der Corona-Krise können Schweizer Einkaufstouristen, die nicht aus den Grenzregionen kommen, derzeit nicht mehr so einfach in der deutschen Grenzregion einkaufen. Das bringt Umsatzeinbußen für den Handel, entlastet aber auch den Zoll.
Energiewende Den Rotor um 90 Grad gekippt: Schweizer Technik soll Windkraft leiser und vogelfreundlicher machen – es gibt aber einen Haken
Die Rotorblätter einer Windkraftanlage können sich auch vertikal drehen. In kleinem Maßstab gibt es bereits solche Technik, aber nicht im Großformat. Das hat sich jetzt geändert: Die Schweizer Firma Agile Wind Power AG in Zürich-Dübendorf erprobt einen Prototyp. Wir sind den Vor- und den Nachteilen nachgegangen.
Rotoren auf senkrecht gestellt: Die Windkraftanlage der Schweizer Agile Wind Power AG bei Grevenbroich in Nordrhein-Westfalen.
Schweiz Die Schweiz vermeldet neue Corona-Rekordwerte. Dennoch gibt es in den Grenzkantonen leichte Hoffnung auf Besserung
Verglichen mit deutschen Landkreisen stehen die eidgenössischen Kantone in der Pandemiebekämpfung katastrophal schlecht da. Trotzdem lassen die neuesten Zahlen in einigen Regionen die Sorgen zumindest nicht noch größer werden.
Eine Medizinstudentin entnimmt bei einer Frau einen Nasenabstrich im Covid-19-Testzentrum des Kantonsspitals Winterthur (KSW).
Corona Die Schweizer Intensivstationen könnten bis zum Wochenende voll sein – wie sich grenznahe Kantonsspitäler vorbereiten
Die Intensivstationen in der Schweiz sind derzeit noch nicht am Limit. Doch Experten warnen, dass sich das schon bis zum Ende der Woche ändern könnte. Auch die Krankenhäuser selbst berichten davon, den Normalmodus verlassen zu haben. Geplante Eingriffe werden bereits verschoben. Baden-Württemberg stellt sich darauf ein, Patienten zu übernehmen – nicht nur aus der Schweiz.
Eine Krankenpflegerin versorgt einen an Covid-19 erkrankten Patienten auf der Intensivstation eines Krankenhauses im Kanton Schwyz. Dort ist die Zahl der Neuinfektionen seit Ende Oktober besonders stark gestiegen.
Corona Ab Sonntag sollen neue Quarantäneregeln in Baden-Württemberg gelten. Was wird das für den Grenzverkehr bedeuten?
Neben den gerade in Kraft getretenen Lockdown-Regeln wird es ab Sonntag weitere neue Corona-Vorschriften im Land geben. Eine Musterverordnung des Bundes zu Quaratäneregeln soll umgesetzt werden – der Umgang mit Risikogebieten wird neu geregelt. Noch ist die genaue Ausgestaltung nicht festgelegt. Einfacher wird es aber nicht werden.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. Bald werden wieder neue Quarantäneregeln gelten.