Neun Autos in einer bekannten Schaffhauser Autowerkstatt wurden am vergangenen Wochenende aufgebrochen und systematisch ausgeräumt. Laut Polizeibericht beläuft sich die Schadenssumme auf mehrere Zehntausend Franken. Demnach haben die Diebe bei allen Fahrzeugen die Fenster aufgebrochen, um dann die unterschiedlichsten Elektronikteile, Lenkräder und weitere Fahrzeugteile professionell auszubauen und zu entwenden. Betroffen ist laut Kantonspolizei ein bekannter Autohändler, der die die Automarken BMW und Mini vertreibt. (eba)