Ein Fußgänger, der in Neuhausen den Zebrastreifen überqueren wollte, wurde frontal von einem Auto erfasst und dabei weggeschleudert. Laut Polizeiangaben lud der Fahrer den verletzten Mann in sein Auto und fuhr ihn ins Spital. Dort ließ er ihn jedoch an der Einfahrt zurück, ohne das Krankenhauspersonal, das kurz darauf den Verletzten auffand, zu informieren. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung konnte der Autofahrer ausfindig gemacht werden. Die Polizei rät dringend, bei verletzten Unfallbeteiligten stets die Polizei zu informieren.