Elsaß

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Opfer eines Tötungsdeliktes wurde eine Frau am Dienstag in Wilchingen (Kanton Schaffhausen). Die in einer Wohnung gefundene schwer verletzte Frau starb noch am Tatort. Der mutmaßliche Täter hat sich das Leben genommen (Symbolbild).
Wilchingen/Kanton Schaffhausen 22-Jähriger sticht mit Messer auf Großmutter ein. Täter nimmt sich später in Lottstetten das Leben
Ein Tötungsdelikt hat sich am Dienstagabend, 23. Februar, in Wilchingen/Kanton Schaffhausen ereignet. Der mutmaßliche 22-jährige Täter hat sich nach der Tat in Lottstetten das Leben genommen. Bei der getöteten Frau handelte es sich laut Ermittlungen um die Großmutter des Täters.
Daten-Story Coronalage am Hochrhein: Schweizer Grenzkantone impfen schneller
Datenanalyse: Überblick über die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen in Waldshut, Lörrach und den Nachbarkantonen.
Hochrhein Böses Erwachen statt großer Liebe: Wenn sich die Internetbekanntschaft als Betrüger entpuppt
Die Corona-Beschränkungen machen vor allem für Singles das Leben einsam. Dating- und Partnervermittlungssportale erleben eine große Nachfrage. Doch Vorsicht: Hier lauern auch Betrüger, die sich die Sehnsucht nach Liebe und Zuneigung bei ihren Opfern zunutze machen – auch in unserer Region. Am Ende steht in der Regel nicht nur Herzschmerz, sondern auch finanzieller Verlust.
Daten-Story Kreis Waldshut gegen den Trend: Warum sinken die Corona-Zahlen hier nicht?
Die Entwicklung der Infektionszahlen am Hochrhein: Welche Zahlen Hoffnung machen – und was uns Sorgen bereiten sollte.
Die deutschen Landkreise und die Schweizer Grenzkantone nähern sich an – bei den Inzidenzwerten.
Hochrhein/Schweiz Pflicht zum Corona-Test für Grenzgänger? Die Hochrheinkommission rät dringend davon ab
Noch ist es eine Befürchtung, aber der Widerspruch aus der Region ist bereits deutlich: Ein Erlass der deutschen Bundesregierung könnte auch für Grenzpendler in die Schweiz alle 48 Stunden einen Covid-Test verlangen – wenn die Schweiz als "Hochinzidenzgebiet" eingestuft werden würde. Die Hochrheinkommission drängt nun auf eine Ausnahmeregelung für Grenzregionen.
Ein negativer Test auf das Coronavirus Sars-CoV-2: Die Hochrheinkommission befürchtet, dass auch Grenzgänger künftig von einer Testpflicht nicht mehr ausgenommen sein könnten, sollte die Schweiz als „Hochinzidenzgebiet“ eingestuft werden. Das Bild zeigt einen Antigen-Schnelltest und dient in diesem Zusammenhang nur als Symbolbild.
Hochrhein/Schweiz Blick über die Grenze von Basel bis St. Gallen: Wie steht es um Corona-Infektionszahlen, Impfungen und eigenen kantonalen Maßnahmen?
Wie stellt sich das Infektionsgeschehen in den sieben Kantonen entlang der Grenze zu Deutschland dar und wie steht es um die Corona-Impfungen bei unseren Schweizer Nachbarn? Eine Übersicht von Basel-Stadt ganz im Westen bis St. Gallen im Osten.
Am 28. Dezember 2020 hat das kantonale Impfzentrum in der Messe Basel seinen Betrieb aufgenommen. Als erste Person geimpft wurde die 80-jährige Béatrice Léwy.
Daten-Story Beiderseits des Hochrhein: So viele Corona-Neuinfektionen wie noch nie
Datenanalyse: Die negative Entwicklung des Infektionsgeschehens setzt sich auf deutscher und Schweizer Seite des Rheins fort. In der Grafik zeigt sich eine "dritte Welle" – ohne dass die zweite abgeklungen wäre.
Die Inzidenz ist sowohl im Kreis Waldshut als auch im Kreis Lörrach weiter kritisch.
Daten-Story Corona: So ist die Lage in unseren Nachbarländern
Wie schwer sind die Schweizer Kantone von Corona betroffen? Wie sieht es in Österreich und Frankreich aus? Wir halten Sie auf dem Laufenden zur Lage im Thurgau, in Vorarlberg, im Grand Est und in allen anderen Grenzgebieten.
Corona hat Europa und die Welt fest im Griff
Hochrhein/Schweiz Blick über die Grenze von Basel-Stadt bis Schaffhausen: Wie hat sich die Corona-Lage in den vergangenen Tagen entwickelt?
Die Zahl neugemeldeten Corona-Infektionen scheint sich in den Kantonen entlang der Grenze zu stabilisieren. Sorgen bereiten die steigenden Zahlen der Covid-19-Patienten in den Spitälern und die Zunahme schwerer Krankheitsverläufe. Eine Übersicht.
Lukas Engelberger, Gesundheitsdirektor des Kantons Basel-Stadt mahnt, dass die Mobilität in der Bevölkerung im Moment zu groß sei: „Bitte nutzen Sie jetzt alle Homeoffice, wenn Sie das von Ihrer Tätigkeit tun können. Sie helfen dadurch mit, die Anzahl möglicher Kontakte zu reduzieren.“ (Symbolbild: Szene aus dem Homeoffice in der Schweiz)
Daten-Story Warum die aktuellen Corona-Zahlen Hoffnung machen sollten
Trotz hoher Infektionszahlen in den Kreisen Waldshut und Lörrach: Der grenzüberschreitende Vergleich deutet an, dass der Höhepunkt der zweiten Welle in diesen Tagen erreicht wird.
Die Grafik zeigt die Höhepunkte der „ersten Welle“: In der Schweiz wurde der erste Höchststand etwa zehn Tag vor den deutschen Landkreisen erreicht.
Hochrhein/Schweiz In der Schweiz bleibt die Arbeitslosenquote in den grenznahen Kantonen stabil – auf deutscher Rheinseite sinkt sie
Viele Menschen aus den Kreisen Lörrach und Waldshut arbeiten in der Schweiz. Aber wie sieht der Arbeitsmarkt zwischen Basel und Schaffhausen derzeit aus? Blick auf die Arbeitslosenzahlen für den Monat Oktober 2020 in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Schweizer Kantonen.
Die Schweizer Nationalflagge weht in Bern. (Symbolbild)
Hochrhein/Schweiz Blick über die Grenze: Wie hat sich die Corona-Situation in den angrenzenden Kantonen in den vergangenen Tagen entwickelt?
Die Zahl der Covid-19-Patienten steigt in der Schweiz weiter an. Auch die Kantone an der Grenze melden immer noch viele Neuinfektionen, immer mehr Covid-19-Patienten müssen in den Spitälern versorgt werden und auch die Zahl der Todesfälle steigt. Eine Übersicht von Basel-Stadt bis nach Schaffhausen.
Menschen mit Mund-Nasen-Schutz in der Zürcher Innenstadt (Aufnahme vom 31. Oktober 2020).
Corona Die Schweizer Intensivstationen könnten bis zum Wochenende voll sein – wie sich grenznahe Kantonsspitäler vorbereiten
Die Intensivstationen in der Schweiz sind derzeit noch nicht am Limit. Doch Experten warnen, dass sich das schon bis zum Ende der Woche ändern könnte. Auch die Krankenhäuser selbst berichten davon, den Normalmodus verlassen zu haben. Geplante Eingriffe werden bereits verschoben. Baden-Württemberg stellt sich darauf ein, Patienten zu übernehmen – nicht nur aus der Schweiz.
Eine Krankenpflegerin versorgt einen an Covid-19 erkrankten Patienten auf der Intensivstation eines Krankenhauses im Kanton Schwyz. Dort ist die Zahl der Neuinfektionen seit Ende Oktober besonders stark gestiegen.
Hochrhein/Schweiz Blick in die Schweiz: Wie hat sich die Corona-Lage in den Kantonen entlang der Grenze in den vergangenen Tagen entwickelt?
Die Zahl der Covid-19-Patienten steigt in der Schweiz weiter exponentiell an. Auch die Kantone an der Grenze melden immer mehr Neuinfektionen. Immer mehr Covid-19-Patienten werden in den Spitälern versorgt und auch die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen steigt. Eine Übersicht von Basel-Stadt bis nach Schaffhausen.
Menschen stehen am 23. Oktober 2020 Schlange vor dem Covid-19 Testzentrum des Universitätsspitals Basel.
Daten-Story 10 Tage hinter der Schweiz: Welche Schlüsse sich aus dem Vergleich der Inzidenzwerte entlang des Hochrheins ziehen lassen
Die zweite Corona-Welle türmt sich höher auf als die erste. Doch das ist nur die halbe Wahrheit: Was wir aus den Infektionszahlen vom Frühjahr und Herbst ableiten können und warum sich das Virus auf Schweizer Seite des Hochrheins schneller verbreitet.
Die Grafik zeigt die Höhepunkte der „ersten Welle“: In der Schweiz wurde der erste Höchststand etwa zehn Tag vor den deutschen Landkreisen erreicht.
Corona Horst Seehofer will die Bundespolizei verstärkt Corona-Maßnahmen kontrollieren lassen. Was bedeutet das für die Grenzregion?
Bundesinnenminister Horst Seehofer vertraut nicht mehr auf den guten Willen der Bürger. Er will die Kontrollen an den Grenzen und in ihrem Hinterland wieder verschärfen, um die Einhaltung der Quarantäneregeln und Corona-Maßnahmen sicherzustellen. Tausende Beamte sollen eingesetzt werden – doch wozu?
Sollten die Kontrollen intensiviert werden, könnten an der Grenze wie hier in Kreuzlingen wieder Staus entstehen.
Hochrhein/Schweiz Corona-Warn-App: Noch immer kein Kontakt mit Swiss-Covid
Angesichts stark steigender Corona-Fallzahlen könnte die Bedeutung der Corona-Warnapp als Werkzeug zur Eindämmung der Pandemie wachsen. Doch in der Grenzregion wartet man weiter auf den länderübergreifenden Informationsaustausch.
Die deutsche Corona-App und die schweizerische Tracing-App Swiss-Covid. Beide haben die gleiche Funktion, sind aber noch immer nicht miteinander kompatibel.
Hochrhein/Schweiz Blick über die Grenze: Wie hat sich die Corona-Lage in den angrenzenden Kantonen in den vergangenen Tagen entwickelt?
Die Infektionszahlen steigen rasant und die Zahlen der Covid-19-Patienten in den Spitälern nehmen zu – auch in den Kantonen entlang der Grenze zu Deutschland. In den Kantonen gibt es weitere Maßnahmen, so gilt in Basel nun eine Sperrstunde ab 23 Uhr in der Gastronomie.
Nasenabstrich an einer Corona-Teststation.
Hochrhein Bei Anruf Schock: Mit welchen perfidem Trick Betrüger ihre Opfer um ihr Erspartes bringen wollen
Wenn es um Methoden geht, mit denen sie andere Leute um ihr Geld bringen, kennt die Kreativität von Betrügern offenbar keine Grenzen. Das zeigt ein aktueller Fall aus Schaffhausen. Hier wurde ein angeblicher schwerer Unfall eines Verwandten zum Druckmittel.
Hochrhein Achtung, Betrüger am Telefon! In der Region kommt es vermehrt zu betrügerischen Anrufe
Meist sind es Senioren, die unter einem Vorwand dazu gebracht werden sollen, Geld und Wertsachen an Betrüger herauszugeben. Die Polizei in Deutschland und in den benachbarten Schweizer Kantonen warnt vor den Maschen der Täter und gibt Tipps, wie man sich vor Betrügern schützen kann.
Telefonbetrüger haben am Dienstag versucht, eine 84-Jährige hinters Licht zu führen. Vergeblich, die Frau hakte nach, die Anrufer legten daraufhin auf.
Büsingen Das Büsinger Pfarrhaus verfügt jetzt über einen direkten Rheinzugang
Die Mauer ist weg, stattdessen gibt es ein Kiesufer mit Taufstein. Im Zuge der Uferrenaturierung durch das Unternehmen SH Power erfüllt sich für die Pfarrfamilie Stahlmann ein Herzenswunsch.
Ein besonderes Ambiente: das flache Kiesufer vor der Büsinger Pfarrwiese. Die Kosten für die Renaturierung hat SH Power mit ihrem Ökofonds übernommen.
Hochrhein Corona-Infektionen im Juni, Juli und August: Übersicht über die die Lage am Hochrhein
Die Zahlen der bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen steigen auf beiden Seiten des Rheins in den vergangenen Wochen an. Wie sieht die Infektionslage in den Landkreisen Waldshut und Lörrach aus? Und welche Entwicklungen werden in der Schweiz beobachtet?
Zahl der aktiven Sars-CoV-2-Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 12. August 2020.
Hochrhein Bereits mehrere Unfälle mit Wiffen auf dem Hochrhein. Wie lassen sich lebensgefährliche Situationen vermeiden?
Besonders riskant ist das Zusammenbinden von Booten, doch es gibt außer den Schifffahrtszeichen weitere Gefahrenquellen. Ein Blick auf die Risiken und wie man sie vermeiden kann.
Unfall 2016: Der rote Kanadier hängt stark deformiert an der Wiffe. (Archivbild).
Landkreis & Umgebung
Sins (AG)/Schaffhausen Ein Mann wird gegen seinen Willen nach Schaffhausen gebracht. Nun sucht die Polizei Zeugen
Zwei Männer sitzen in Schaffhausen in Untersuchungshaft, der Geschädigte befindet sich in medizinischer Behandlung. Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung am Bahnhof in Sins (AG).

Ein Mann ballt seine Faust. In Überlingen hat ein 27-Jähriger zwei Polizeibeamten durch Schläge und einen Biss verletzt.
Hochrhein/Schweiz Die Schweiz feiert Geburtstag – aber in diesem Jahr ganz ohne Spektakel
Aufgrund von Corona sind Großveranstaltungen in der Schweiz verboten. Darum fallen die auch bei Gästen aus Deutschland beliebten Bundesfeiern mit spektakulären Feuerwerken in diesem Jahr aus.
So schön war es am 31. Juli 2019 in Schaffhausen: Tausende von Zuschauern aus der Schweiz, weiten Teilen Deutschlands sowie Touristen aus aller Welt wohnten dem traditionellen Rheinfall-Feuerwerk „Fire on the rocks“ bei. In diesem Jahr fällt das Feuerwerk aus.
Schaffhausen Wasserkraft am Rheinfall: Der Kanton Schaffhausen will ab 2030 das Kraftwerk in Eigenregie betreiben
Energiegewinnung nachhaltig, umweltfreundlich und unter kantonaler Federführung: Schaffhausen will die auslaufende Wasserrechtskonzession am Rheinfall nicht für ein privates Unternehmen verlängern, sondern in zehn Jahren hier selbst Strom erzeugen.
Der Rheinfall bei Schaffhausen: Hier wird seit 1950 Strom aus Wasserkraft produziert.
Hochrhein Nur noch 100 statt 300 Besucher: Wie Schweizer Kantone entlang der Grenze das Corona-Risiko reduzieren wollen
In den grenznahen Kantonen gilt seit Kurzem die Ausweispflicht in Clubs und Bars. Doch die Kantone entlang der Grenze bewerten Menschenansammlungen angesichts steigender Fallzahlen weiterhin als riskant. Darum gilt nun zum Teil eine Besucher-Begrenzung für Veranstaltungen, Gastronomie und Clubszene.
Besucher in einer Discothek: In einigen Schweizer Kantonen entlang der Grenze zu Deutschland gelten nun strengere Regeln, um das Risiko der Weiterverbreitung von Sars-CoV-2 zu reduzieren. (Symbolbild)
Hochrhein/Schaffhausen Freie Fahrt durch den neuen Galgenbucktunnel in Schaffhausen: Doch wie groß ist die Zeitersparnis wirklich?
Wir haben nachgemessen: So lange dauert die Fahrt mit dem Auto durch den Galgenbucktunnel. Und wie wirkt sich die neue Direktverbindung eigentlich auf die Verkehrssituation in Neuhausen aus? Hier die Antwort.
Es war das Verkehrsgroßprojekt in Schaffhausen: Der Bau des Galgenbucktunnels dauerte acht Jahre. Seit Dezember 2019 ist die Umfahrung des Ortes Neuhausen am Rheinfall in Betrieb.