Ein Patient der Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) im Norden Basels hat in der Klinikparkanlage eine verweste Leiche entdeckt. Wie die „Aargauer Zeitung“ schreibt, lag der Leichnam tagelang unbemerkt unter den tief herab hängenden Ästen eines Baums. Auf Nachfrage der „Aargauer Zeitung“ bestätigte die Basler Staatsanwaltschaft, dass eine tote weibliche Person auf dem Areal der UPK aufgefunden wurde. Demnach handele es sich um eine vermisste Frau, deren Identität mittlerweile geklärt sei. Eine Fremdeinwirkung werde ausgeschlossen.