In einem Produktionsgebäude einer Chemiefirma an der Düngerstrasse in Pratteln (Schweizerhalle) kam es am Donnerstagnachmittag kurz nach 14 Uhr erneut zu einer Havarie. Eine Person wurde leicht verletzt. 

Gemäß den bisherigen Erkenntnissen der kantonalen Behörden trat infolge von Reparaturarbeiten in einem Produktionsgebäude erneut eine geringe Menge konzentrierte Schwefelsäure aus. Beim Produktionsgebäude handelt es sich um dasselbe Gebäude wie am Vormittag.

Der Austritt konnte durch die Feuerwehr umgehend gestoppt werden. Die Wasserdampfwolke im Außenbereich verflüchtigte sich relativ rasch. Das Ereignis beschränkte sich weitgehend auf das Gebäudeinnere. Vor Ort durchgeführte Messungen ergaben, dass für Mensch und Umwelt zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung bestand.
 
Eine Person wurde bei der Havarie leicht verletzt und musste sich zur Kontrolle in ärztliche Behandlung begeben.