Am Montagvormittag, 21. August, erreichte die Polizei Basel-Landschaft um 11 Uhr ein Notruf, wonach es in Laufen zu einem Tötungsdelikt gekommen sei. Die umgehend ausgerückten Polizeieinheiten fanden vor Ort einen männlichen Leichnam (34 Jahre) sowie einen dringend der Tat verdächtigten Mann (55 Jahre) vor. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.
 
Mutmaßliche Auseinandersetzung wegen Hanf-Indooranlage 
Im Rahmen der Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft konnte vor Ort eine Hanf-Indooranlage festgestellt werden, an welcher das Opfer und die beschuldigte Person mutmaßlich beteiligt waren.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen aufgrund der bisherigen Erkenntnisse davon aus, dass es im Vorfeld der Tat zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Personen rund um den Betrieb dieser Hanf-Indooranlage kam.
 
Die genauen Tatumstände sind weiterhin Gegenstand der auf Hochtouren laufenden Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft. Die Staatsanwaltschaft wird gegen den Beschuldigten beim zuständigen Zwangsmassnahmengericht die Untersuchungshaft beantragen.
 
Weitere Auskünfte seien derzeit nicht möglich, teilt die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Landschaft mit.