Als der Fahrer in der Nacht zum Samstag von dem Gast kassieren wollte, wollte dieser nicht zahlen, wie die Polizei in Freiburg mitteilte. Daraufhin brachte der Taxifahrer den betrunkenen 28-Jährigen zum Polizeirevier Rheinfelden. Als die Beamten sich das Portemonnaie des Mannes anschauten, fanden sie anstelle von Geld Marihuana.

Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Die Taxirechnung wurde den Angaben zufolge von einem Angehörigen beglichen, der den 28-Jährigen von der Polizeiwache abholte.

(AFP)