Freiburg

Nachbarschaft
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ein Auerhahn im Schnee (undatiertes Archivfoto).
Südschwarzwald Bitte nicht stören! Die letzten Auerhühner brauchen jetzt dringend Ruhe
Am Feldberg und seinen Ausläufern überwintert eine nur noch kleine Gruppe dieser mittlerweile so seltenen Vögel. Im Kreis Waldshut wurde 2020 nur ein einziger Auerhahn gesichtet, im Landkreis Lörrach gibt es zwei Balzplätze mit elf Hähnen.
Südbaden Regierungspräsidentin Schäfer verteidigt Grenzschließungen, wenn sie wegen steigender Coronazahlen geboten erscheinen
Südbadens Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer berichtet von einem bewegten Jahr für ihre Behörde. Zwar plädiert sie für möglichst durchlässige Grenzen, befürwortet jedoch eine einseitige Grenzschließung, wenn die Sieben-Tages-Inzidenz in einem Nachbarland bedenklich steige.
Freiburg Prozess um tote Europa-Park-Artistin geplatzt – Kommt es noch zu einem Verfahren?
Der Fall um eine 2019 im Altrhein versenkte Leiche einer Artistin gab lange Rätsel auf – und er wird nun vorerst nicht vor Gericht aufgeklärt. Denn der angeklagte Ex-Freund der Toten hält sich in Kuba auf und lässt den Prozess platzen.
Schwarzwald "In absehbarer Zeit werden es 100 Tiere sein": Wissenschaftler warnen davor, dass der wachsende Wolfsbestand der Natur schaden wird
Forscher der Universität Freiburg legen Argumente gegen ein allzu große Wolfspopulation im Schwarzwald vor: Er könnte Lebensräume zerstören.
Wölfe können der Naturlandschaft auf lange Sicht schaden, sagen Wissenschaftler der Universität Freiburg.
Kunst Ohne Flugzeug und Fallschirm: Wie Hendrick Goltzius Himmelsstürze malte, als noch niemand wissen konnte, wie sie aussehen
Wie sieht es aus, wenn ein Mensch vom Himmel fällt? Zu Lebzeiten des niederländischen Meisters war zur Beantwortung dieser Frage Fantasie gefragt.
Der Mensch im freien Fall: hier als Phaeton, der noch verzweifelt nach seinem Wagen greift.
Hochrhein Aufruf zur Blutspende: Wie Corona-Genesene das Leben anderer retten können
Wer an Covid-19 erkrankt war, hat Antikörper gegen das Virus gebildet. Mit diesen können Corona-Genesene schwer erkrankten Corona-Patienten helfen. Deshalb ruft die Uniklinik Freiburg nun erneut zu Plasmaspenden auf. Dr. Markus Umhau erklärt, wie das funktioniert.
Plasma-Spenderin Samira Müller am Blutplasma-Gerät in der Blutspendezentrale der Universitätsklinik im Haus Langerhans in Freiburg.
Literatur Als nach Auschwitz wieder Gedichte entstanden: Der Lyriker und Autor der "Todesfuge", Paul Celan, wäre am Montag 100 Jahre alt geworden
Ende der 60er-Jahre elektrisierte sein Auftritt in Freiburg das ganze Land. Der Literaturwissenschaftler Mario Andreotti erklärt die Gründe.
Paul Celan zählt zu den bedeutendsten Lyrikern der Nachkriegszeit. Heute wäre er hundert Jahre alt geworden.
Freiburg Forschung zu Conrad Gröber: Nazi oder Kirchen-Verteidiger?
Der umstrittene ehemalige Erzbischof von Freiburg, Conrad Gröber, erhält Schützenhilfe. Zwei Forscher rücken sein Bild zurecht – auch wenn dunkle Schatten bleiben.
Freiburger Erzbischof von 1932 bis 1948: Conrad Gröber.
Lockdown Kritik an Corona-Maßnahmen von Experte Gerd Antes
Welche Maßnahmen bräuchte es wirklich, um Corona zu bekämpfen? Welche Bereich werden vergessen und was ist von Ausgangssperren zu halten? Und warum hält er die 50er-Grenze bei den Infektionen für "evidenzfrei"? Das erklärt Gerd Antes, Mathematiker und Medizinstatistiker. Der Freiburger kritisiert die Infektionsschutzmaßnahmen der Bundesregierung.
Ein Schild in Ludwigsburg warnt: „Coronanvirus eindämmen. Maskenpflicht auch im Freien. Achtung! Das Risiko steigt wieder!“ Vielerorts besteht beispielsweise auch auf Wochenmärkten wieder Maskenpflicht.
Freiburg "Wir werden das Coronavirus-Problem nicht so schnell wegimpfen können": Chefvirologe der Uni Freiburg dämpft Hoffnungen
Hartmut Hengel ist Chef der Virologie der Uni Freiburg. Er gibt Auskunft über die Risiken neuer Impfstoffe und über die Lage in den Krankenhäusern im Land. Außerdem erklärt er, warum das schwedische Modell nichts für Deutschland wäre – und warum der Lockdown sehr wahrscheinlich länger dauern dürfte.
Eine Frau lässt sich gegen Grippe impfen. Vielleicht wird das Impfstoff gegen das Coronavirus noch in diesem Jahr verfügbar sein.
US-Wahl Muss man sich wegen Trumps Aussagen und Aktionen Sorgen um die US-Demokratie machen? Nein, sagt ein Freiburger Politikwissenschaftler
Noch in der Wahlnacht spricht Donald Trump von Wahlbetrug – die Aufregung ist groß. Experte Christoph Haas zieht erste Schlüsse.
US-Präsident Donald Trump ballt die Faust, nachdem er im Weißen Haus seine Rede gehalten hat. US-Vizepräsident Mike Pence (links) und First Lady Melania Trump stehen neben ihm.
Titisee-Neustadt Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht fällt aus
Bis zuletzt sei die Hoffnung groß gewesen, den beliebten Markt am Fuße des Höllentalviadukts durchführen zu können, schreibt die Hochschwarzwald Tourismus GmbH in einer Pressemitteilung. Jetzt müssen sich die Macher der Corona-Situation fügen.
Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht fällt dieses Jahr coronabedingt aus.
Unerklärbare Phänomene Der Mann, der den Geistern nachstellt: Walter von Lucadou leitet seit 31 Jahren die parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg
Deutschlands erster Geisterjäger feiert seinen 75. Geburtstag und zieht Bilanz. Walter von Lucadou leitet seit 1989 die parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg, deren Förderung durch das Land 2019 eingestellt wurde. Seitdem kämpft der Psychologe und Physiker vor allem damit, das Beratungsangebot am Leben zu halten, auch weil er Konkurrenz bekommen hat.
Walter von Lucadou hat sein Büro in einer alten Freiburger Villa. Die altertümliche Wandverkleidung passt optisch bestens zum Lebensthema des studierten Physikers: Geistererscheinungen.
Fernsehen Heute läuft der neue Schwarzwald-Tatort in der ARD: Das erwartet die Zuschauer
In "Rebland" geht es unter anderem um die Frage, welche Informationen die Polizei aus einer DNS-Probe ziehen darf. Der Tatort ist heute um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen.
Die Kommissare Friedemann Berg und Franziska Tobler im Tatort „Rebland“.
Corona So viele Corona-Infizierte gab es bisher in Ihrer Gemeinde: SÜDKURIER trägt erstmals alle kommunalen Daten für die Region zusammen
Viele Landratsämter veröffentlichten in der Vergangenheit die Infektionszahlen nur auf Kreisebene. Damit gibt sich der SÜDKURIER nicht zufrieden. Denn die Menschen wollen wissen: Wie sieht es vor der eigenen Haustür aus? Hier gibt es erstmals den Überblick.
Visual Story Der Europa-Park hat die "Piraten in Batavia" wiedereröffnet. So sieht es in der Bahn aus
Vor zwei Jahren brannte die beliebte Attraktion ab, jetzt hat sie wieder geöffnet. Erste Eindrücke in Bildern und Videos.
Freiburg Lange Haftstrafen im Fall der Gruppenvergewaltigung: Wie die Täter das Urteil aufnahmen und was Verteidiger und Staatsanwälte sagen
Das Urteil des Freiburger Landgerichts im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung ist gefallen. Es hätte nicht weiter entfernt sein können von den Forderungen der Verteidiger. Revisionen sind wahrscheinlich.
Richter Stefan Bürgelin verkündet das Urteil im Paulussaal der evangelischen Kirchengemeinde.
Freiburg 21 Monate nach der Tat ist das Urteil gefallen: Eine Chronologie der Freiburger Massenvergewaltigung und ihrer juristischen Aufarbeitung
Im Oktober 2018 sollen junge Männer eine Frau in Freiburg vergewaltigt haben. Für elf Angeklagte ist am 23. Juli das Urteil gefallen – das ist zwischen der Tat und dem Ende des Gerichtsprozesses passiert.
Der Gerichtssaal im Freiburger Landgericht bei Prozessauftakt.
katholische Kirche Eberhard Schockenhoff hatte noch viele Pläne: Jetzt ist der Freiburger Theologe mit 67 Jahren gestorben
Der Moraltheologe gehört zu den wichtigen katholischen Stimmen im Land. Den Lesern des SÜDKURIER war er durch Interviews bekannt.
Freundlich und verständlich: Eberhard Schockenhoff, Freiburger Moraltheologe, starb am Wochenende.
Freiburg Forderungen zwischen fünfeinhalb Jahren und Freispruch: Staatsanwaltschaft hat im Prozess um Gruppenvergewaltigung ihr Plädoyer gehalten
Mehr als ein Jahr nach Beginn des Prozesses um die Freiburger Gruppenvergewaltigung hat die Staatsanwaltschaft nun ihr Plädoyer zu den elf Angeklagten gehalten. Es fällt überraschend aus. Auch der Urteilstermin wackelt.
Das Landgericht Freiburg muss bald ein Urteil fällen im Prozess um die Gruppenvergewaltigung bei einem Technoclub im Industriegebiet.
Gruppenvergewaltigung Freiburger Mammutprozess geht in die Schlussphase: Wie eine Anwältin bis zuletzt versucht, das entscheidende Gutachten zu stürzen – und damit scheitert
Über ein Jahr nach Prozessbeginn droht der Prozess um die Gruppenvergewaltigung in Freiburg an einem in Frage gestellten Gutachten zu scheitern. Doch dann kommt plötzlich alles anders.
Gerichtsprozess in Zeiten von Corona: Richter Stefan Bürgelin ist noch nicht im Saal, im Vordergrund sind die Gutachter zu sehen, links und rechts in zweiter Reihe sitzen die Angeklagten hinter ihren Verteidigern.
Sexuelle Gewalt Prozess gegen Jugendfußballtrainer: Neuer Missbrauchsfall in Freiburg kommt vor Gericht
Freiburg kommt nicht zur Ruhe: Wieder kommt ein Missbrauchsfall vor das Landgericht. Worum es in dem Fall geht und was dem Angeklagten vorgeworfen wird.
Kinder, die Fußball in Freiburger Vereinen spielten, sind offenbar Opfer sexueller Gewalt worden. Hier haben wir ein Symbolbild eines Fußballplatzes verwendet, es zeigt keine tatsächlichen Opfer.
Freiburg Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur: Diese Frauen bieten in einer neuen Beratungsstelle Hilfe dagegen an. Sie können sich vor Anfragen kaum retten
Kaum eingeweiht, erfreut sich die Fachstelle für Weltanschauungsfragen großer Nachfrage. Sie ist in Freiburg vom Land eingerichtet worden. Vor allem Angehörige, deren Verwandte und Bekannte abdriften, melden sich.
Sie helfen weiter (von links): Yvonne Künstle, Sarah Pohl und Caja Gröber arbeiten in der Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen in Freiburg. Auf dem Bild fehlt Manuela Fischer, sie ist neu im Team.
Landkreis & Umgebung
Justiz Verurteilt wenige Stunden nach der Straftat: Freiburg will Kleinkriminalität mit Turboprozessen eindämmen
Abschrecken soll das sogenannte beschleunigte Verfahren: Wer beim Ladendiebstahl in Freiburg erwischt wird, kann noch innerhalb desselben Tages vor dem Richter stehen und verurteilt werden. Warum die Staatsanwaltschaft an das neue Verfahren glaubt und wie es funktioniert.
Delikte wie Ladendiebstahl sollen schneller bestraft werden.
Hochrhein/Südschwarzwald Für mehr Sicherheit und weniger Lärm: Polizei nimmt Motorradfahrer ins Visier
Das Polizeipräsidium Freiburg setzt verschiedene Maßnahmen zur Bekämpfung von Motorradunfällen um. Bis Oktober kontrolliert die Polizei jedes Wochenende an beliebten Strecken in Region. Die Präventionsarbeit ist aufgrund von Corona jedoch nur eingeschränkt möglich.
Mit Polizeikontrollen versucht auch das Polizeipräsidium Freiburg, schwarze Schafe zu ermitteln. (Symbolbild)
Freiburg Was ist aus dem Gruppenvergewaltigungs-Prozess geworden? Darum muss das mutmaßliche Opfer nun erneut aussagen
Der Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung vom Oktober 2018 hat weit über die Region hinaus die Menschen erschüttert. Das Verfahren, das im vergangenen Juni begann, nähert sich der Schlussphase. Warum die Verhandlung so zäh ist und wann mit einem Urteil zu rechnen ist.
Das Straßenschild „Hans-Bunte-Straße“ wurde zum Symbol eines Tatorts: Mitte Oktober 2018 soll dort eine 18-Jährige nachts in einem Gebüsch vor einer Diskothek von mehreren Männern vergewaltigt worden sein.
Hochrhein „#Ich bleib daheim“: Julia Sander sitzt im Rollstuhl und erzählt wie ihr die Corona-Krise Angst macht
Wir sind die Risikogrupppe: Für die meisten Menschen ist eine Corona-Infektion relativ ungefährlich. Doch nicht für Julia Sander aus Freiburg. Die 39-Jährige sitzt im Rollstuhl, hat eine Herzerkrankung und ist nachts auf Sauerstoff angewiesen. Sie schildert, wie das Coronavirus zur Herausforderung wird und wie sie mit der Situation umgeht.
Julia Sander aus Freiburg sitzt seit fünf Jahren im Rollstuhl und gehört zur Corona-Risikogruppe.
Geschichte Widerstand, Zusammenhalt und beschwerliches Leben: Der Freiburger Autor Thomas Binder weiß, warum die Schwarzwälder so sind, wie sie sind
Schaffen im Schweiße deines Angesichts: Dieses Wort hat in den Tälern des Schwarzwalds eine ganz andere Bedeutung als im Flachland. Dort musste immer hart um ein gutes Leben gerungen werden. Der Freiburger Autor Thomas Binder hat sich mit den Menschen der Region beschäftigt – leicht hatten sie es nie, erklärt er.
Mit dem Ochsengespann aufs Feld: Das Bild entstand Mitte der 30er-Jahre und zeigt eine Bauernfamilie auf dem Weg zur Ernte. Die Kinder mussten mit anpacken.